⚠️Spielbericht📝 TSV Dittersbach - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 4:1

 

 

•keine Punkte im Gepäck•

Für unsere erste Männermannschaft ging es heute nach Frankenberg. Die Gastgeber aus Dittersbach bestimmten von Beginn an das Geschehen und hatte durchgängig mehr Ballbesitz.

Die Einheit stand defensiv recht gut, und setzte hin und wieder einen gefährlichen Konter.

Bräunsdorf musste zahlreiche Torchancen zulassen, bei denen das Glück überwiegend auf Seiten der Gäste war. Die 2 klarsten Chancen der ersten Hälfte hatte jedoch die Einheit durch Erik Küttner, der in der 23. und 41. Minute frei durchgelaufen war, aber jeweils den Moment zum Abschluss verpasste.

Direkt vor dem Pausenpfiff war Dittersbach auf der rechten Angriffsseite durchgebrochen, passte nach innen und der Dittersbacher Angreifer musste den Ball - völlig alleingelassen - nur noch einschieben.

⏸️

In der 56. Minute zirkelte Erik Küttner einen Freistoß aus halblinker Position und circa 20 Metern Torentfernung mustergültig über die Mauer und unter die Latte zum 1:1. Nun schien das Spiel wieder offen, aber in der 72. Minute verließ die Einheit das lange strapazierte Spielglück.

Eine Flanke des TSV köpfte Lutz Bauer zum Torwart zurück und Jan Radzynski konnte den Ball mit Mühe noch auf der Linie festhalten, aber der Linienrichter sah den Ball hinter der Linie und somit entschied der Unparteiische auf Tor für den TSV.

Nur eine Minute später kombinierte sich Dittersbach durch und schob aus halbrechter Position ins lange Eck zum 3:1. Nun war das Spiel entschieden. 5 Minuten vor Schluss brachen die Gastgeber zentral durch und erhöhten sogar noch auf 4:1.

Fazit:⤵️

Der Sieg geht vollkommen in Ordnung, u.a. weil Dittersbach 3 Alutreffer zu verzeichnen hatte. Nun gilt es, weiter Punkte gegen den Abstieg zu sammeln, am Besten in 2 Wochen zu Hause gegen den Mitkonkurrenten und Lokalrivalen SG Striegistal.

In diesem Sinne,

allen einen guten Start in die neue Woche und Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SV Wacker 22 Auerswalde Endstand: 0:3

 

 

Am 17. Spieltag der MSKL empfing der SVE mit Auerswalde den Tabellen 3. der Liga im Striegistalstadion!☀️

Mit nach wie vor ganz dünner Personaldecke bestückt, versuchte man bestmöglichst alles rein zu werfen. Am Ende war es ein klares 0:3 für Auerswalde was auch in Ordung geht. ✅ Man hat sich nach Kräften gewährt und bis zur 30. Minute gut dagegen gehalten. 🙏🏼 Bei einem Eckball hat man einfach einen Mann übersehen der völlig freistehend den Ball mit Kopf einnicken konnte. 😏 Auerswalde hatte einige hochkarätige Chancen, das muss man ehrlicher Weise zugeben, aber unser Torwart Jan Radzynski war heute zu höherem berufen, hat in vielen Situation hervorragend reagiert und eine höhere Führung der Gäste vereitelt. 💪🏼

⏸️

Nach vorne ging nicht wirklich viel für die Einheit, es war oft der 2. / 3. Ball, der einfach nicht ankam oder zu ungenau gespielt wurde. 😑 In der 63. Minute erzielte Auerswalde das 0:2, vorausgegangen war einer folgenschwerer Fehlpass im Mittelfeld, den Auerswalde abfing und uns eiskalt mit einem blitzsauberen Konter bestrafte. ⚡️ Die Einheit steckte aber nicht auf uns versuchte trotzdem nach vorn zu spielen. Jedoch war der Gegner heute einfach cleverer und auch Zielstrebiger in ihren Angriffen. In der 82. Minute erzielte Auerswalde im Nachschuss das 0:3, da der Auerswalder Spieler einfach schneller geschalten hatte und den 2. Ball ins Netz beförderte.

Fazit:⤵️

Am Ende verliert die Einheit mit 0:3 gegen einen Gegner der einfach qualitativ mehr angeboten hat. ✅

Aber Aufgeben ist nie eine Option und so werden wir auch die nächsten Spiele weiter angreifen und versuchen Punkte einen zufahren, denn wer nicht kämpft hat schon verloren.

In diesem Sinne,

Sport frei & allen einen guten Start in die neue Woche! 💪🏼

Danke an Lisa Kempter für die Fotos.

TV „Vater Jahn“ Burgstädt - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 1:1

 

 

•Unentschieden in Unterzahl•

Die Einheit war heute zu Gast in Burgstädt. Es war wieder eine große Chance sich etwas Luft nach unten zu verschaffen, aber am Ende kam nur 1 Punkt bei rum. Wenn man aber den Spielverlauf sieht, geht das auch so in Ordnung. Es gab Torchancen auf beiden Seiten, wobei es die erste Chance für Burgstädt in der 2. Minute gab. Aus dieser einen Ecke fiel direkt das 1:0, weil wir allgemein geschlafen haben. 😟😴 Es ging beidseitig viel hin und her mit langen und hohen Bällen. In der 29. Minute war es Erik Küttner, der aus einem schnellen Einwurf heraus alles einleitete! Mit dem Pass in die Tiefe auf Tom Goldberg, der gut überlegt in die Mitte spielte und mit Lars Weinhold einen direkten Abnehmer fand! Lars Weinhold markierte somit den Ausgleich! 💪🏼 Leider war es auch Lars Weinhold, der nach einem Foul in der 40. Minute die Rote Karte bekommen hat. 🛑 Nun war es natürlich ein schweres Gewicht am Bein, mit einem Mann weniger, erfolgreich weiter zu machen. Der Kampf und die Einstellung waren da, kleine Umstellungen waren nötig, um etwas zu entlasten.

⏸️

Gleich nach der Halbzeit hatte Erik Küttner eine Knaller an die Latte gesetzt,  aber man muss auch sagen, dass Burgstädt ebenso sehr sehr gute Chancen hatte. Doch zum Glück haben die Gastgeber allesamt liegen gelassen und es bleib bei 1:1.

Fazit:⤵️

Am Ende hat man mit 11 Mann 2 Punkte verschenkt, aber mit 10 Mann 1 gewonnen.✅

Nächste Woche erwartet uns dann seit langer Zeit mal wieder ein Heimspiel im Striegistalstadion bevor es dann in eine zweiwöchige Pause geht. ⚽️

In diesem Sinne,

allen einen guten Start in die neue Woche und Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 Rossauer FC - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 0:3

 

 

Am 15. Spieltag der Mittelsachsenklasse, waren wir zu Gast in Rossau. Wie fast in jedem Spiel musste man das Personalkarussell 👥🎠 kräftig drehen. Nichtsdestotrotz hieß es, an die Leistung der ersten 45 Minuten in Siebenlehn anzuknüpfen. ✅ In der Tat wurde es abermals gut umgesetzt. Die erste Chance gab es bereits nach 2 Minuten, da fehlte nur etwas die fein Justierung. ☺️ Der daraus resultierende Eckball mustergültig geschlagen von Lars Weinhold fand direkt unseren zuverlässigen (und ja das kann man mal erwähnen) Lutze, der die Kugel unhaltbar mit einem schönen Kopfball ins Tor beförderte. 🤩 Hier gibt es auch mal ein Sonderlob für den jung gebliebenen Mann mit seinen 53 Jahren!!!  👍🏽 Man hatte noch 2/3 gute Aktionen, wo einfach etwas das Glück fehlte um das 2:0 zu erzielen. Rossau bot nicht viel an, es waren eher Zufallsprodukte, wobei einer von gut 20m an den Pfosten knallte und man sich dann wieder gefragt hätte warum das jetzt. 🤷🏻‍♂️ Um Spielminute 35 kam es dann zu einer sehr unschönen Szene, unser Mittelfeldmotor Toni Stein wurde übel von hinten nichts ahnend umgehauen, wir unterstellen keine direkte Absicht, aber das Risiko so auf den Mann zu gehen, da muss man kalkulieren das es mehr als weh tut.😕 Buchstäblich auf der Mittelfeldlinie in keinem Gefahrenbereich so in den Mann zu gehen, dort kann es bloß Rot geben  aber der Schiri beließ es bei gelb. Für Toni ging es dann per Krankenwagen 🚑 in Krankenhaus Mittweida,  wo dann ein Wadenbeinbruch diagnostiziert wurde. 😑 Auf diesem Wege Gute Besserung von allen Sportkameraden inklusive auch von Rossau und dem Schiedsrichtergespann. 🍀 Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel.

⏸️

Man war gezwungen in der zweiten Hälfte umzustellen, aber die Moral war, wir spielen für Toni und das hat man deutlich gemerkt!! Nach einem schönen Angriff über die außen lies Lars Weinhold den Ball mustergültig tropfen und Tom Goldberg versenkte aus 16m unhaltbar zum 2:0 für die Einheit. 🤩 Man erzielte 4 weitere Tore, wobei alle knapp im Abseits waren. Trotz der nicht gegeben Tore, waren die Angriffe super heraus gespielt. 🥳 In der 85. Minute war es Erik Küttner, welcher einen Sprint von gut 40m startete. Dabei wurde er sehr gut bedient und konnte mit dem 3:0 den Endstand besiegeln. Man spricht von 6 Punkte Spielen gegen direkte Konkurrenz, aber am Ende gibt es trotzdem bloß 3. 3️⃣ Diese waren heute jedoch völlig verdient für die Einheit, aufgrund der Leistung.💪🏼

In diesem Sinne, guten Start in die neue Woche und Sport frei! 🥳

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf/Bobritzsch - Vfl Wildenfels Endstand 0:1 n. Verl.

 

 

•Die Damen verpassten den erneuten Einzug ins Finale des Kreispokals•

Bei sommerlichen Temperaturen wurde es der erwartete schwere Kampf. In der Anfangsphase wurden wir von den schnellen Überzahlangriffen der Gegner überrascht. In der Defensive wurde alles hinten rein geworfen, um die 0 zu halten. Nach vorne konnten immer wieder Nadelstiche gesetzt werden, die leider in nichts zählbares verwandelt werden konnten.

⏸️

In der 2. Halbzeit konnten wir uns besser auf das Spiel der Gegner einstellen. Wir übernahmen mehr vom Spielgeschehen. Die ein oder andere Torchance, welche wir uns erarbeiteten konnte leider nicht genutzt werden. Man merkten in der 2. Halbzeit das keine Mannschaft einen Fehler machen wollte. Denn es war klar, wer heute ein Tor schießt, der wird dieses Pokalspiel vermutlich gewinnen. So stand es nach 70 Minuten immer noch 0:0 und es ging in die Verlängerung.

Die Verlängerung begann wieder ausgeglichen. Beide Manschaften versuchten das Spiel zu entscheiden. 5 Minuten vor Schluss konnten die Mädels aus Wildenfels einen schnellen Konter in Überzahl ausspielen und den entscheidenden Treffer des Spiels erzielen. Die letzten Minuten warfen wir nochmal alles nach vorne, aber es sollte heute einfach nicht sein.🙁

Wir bedanken uns bei allen Fans und Zuschauern für die Unterstützung.🙏🏼

-Frauenfußball- SpG. Auerswalde/Sachsenburg - SpG. Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 0:3 (3x Antonia Franke)

 

 

 

Für die Damen stand der 13. Spieltag an. Von Beginn an war klar, heute wollen wir mit 3 Punkten heim fahren. 👍🏼

In der 8. Minute konnten wir die Gegner durch einen schnellen Einwurf von Amy auf Tammy überraschen. Tammy ging ein paar Meter und legt vor dem Tor quer auf Antonia, welche den Ball verwandeln konnte. 🤩

Nur 10 Minuten später spielte Samira einen Ball auf Antonia. Sie setzte sich in der Mitte stark gegen ihre Gegenspielerin durch und schoss aufs Tor. Auch diesen Ball konnte die verwandeln. 💪🏼

Es stand 2:0 für unsere Spielgemeinschaft. Nur 3 Minuten später konnte Fanny in die Mitte flanken. Antonia konnte den Ball annehmen, aber der Schuss ging leider übers Tor.

Ende der ersten Halbzeit wurden die Gegner stärker, aber unsere Abwehr und Torfrau standen sicher hinten drinnen. So ging es mit einer verdienten Führung in die Halbzeit.

⏸️

Anfang der 2. Halbzeit verfehlte ein starker Schuss von Tammy leider das Tor. Die Gegnerinnen aus Auerswalde/Sachsenburg wurden in der 2. Halbzeit offensiver. Dadurch entstand für uns mehr Raum in der gegnerischen Hälfte. In der 52. Minute konnte Antonia einen langen Ball von links außen in den Strafraum bringen. Fanny konnte diesen auf die rechte Seite zu Tammy weiterleiten. Tammy legte den Ball vor der Torhüterin quer. Antonia konnte den Ball mit der Hacke ins Tor einschieben. 🥳

Weiterhin folgten Chancen für uns, die leider durch eigene Fehler und ein zu weites vorlegen des Balles nicht genutzt werden konnten. 😏

So endete das Spiel für uns mit einem 3:0 Erfolg.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

Siebenlehner SV - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 2:2

 

 

 

Vor der Osterpause war die Einheit beim Siebenlehner SV zu Gast.

In einem sehr turbulenten Spiel mit vielen Strafraum-Szenen ist es verwunderlich, dass es am Ende insgesamt nur 4 Tore gab und davon jeweils 2 auf jeder Seite. Ein Unentschieden was keinen so richtig weiter bringt, aber am Ende besser ein Punkt gewonnen statt drei  verloren. ✅ Die Einheit zeigte eine deutliche Steigerung im Gegensatz zu letzter Woche vor allem im Zweikampfverhalten. 👍🏼 Es ist nicht alles gut und alles schön, dass können wir selber gut einschätzen, aber man muss es realistisch betrachten und da ist man aufgrund verschiedenster Dinge genau dort wo man gerade ist. ☑️ Man legte, wie auch schon in anderen Spielen, gut los  und macht in der 11. Minute das 1:0 durch Lars Weinhold. Danach wurde es etwas zerfahren und es gab viele lange Bälle auf beiden Seiten mit Chancen für alle Beteiligten. Bis zur Pause ist aber nicht mehr viel passiert und somit ging es mit 0:1 in die Kabine.

⏸️

Die zweite Hälfte begann wie die erste. Schneller, zügiger Fußball und so war es Erik Küttner welcher in der 47. Minute das 0:2 für die Einheit markierte. 🥳 Eigentlich sollte das beflügeln, aber es war eher blockierend und Siebenlehn wurde stärker und startete viele Angriffe. Hierbei hatten wir auch etwas Glück, dass die Gastgeber wohl kein Zielwasser getrunken hatten. In der 58. Minute war das 0:3 zum Greifen nah! Alleine vor dem Torwart, wobei es eher eine Rückgabe war. In diesem Moment war man aber einfach nicht in der Lage, die Nerven zu behalten und den Ball lässig zu platzieren. Postwendend bekam man einen Konter, der eigentlich schon geklärt war. Allerdings war die Konzentration auf unserer Seite nicht da und Siebenlehn nutzte die zweite Chance auf den Ball einfach mal flach von 20m durch alle hinweg zum verdienten 1:2. Von da an war Siebenlehn klar am Drücker und dem 2:2 näher als die Einheit dem 1:3. Im Fußball ist es dann meist so, der der es erzwingen will, belohnt wird. In der 85. Minute war das dann auch der Fall - zum 2:2 und das absolut verdient. 💪🏼 Es gab dann beidseitig jeweils noch zwei Chancen, wo man den Siegtreffer hätte erzielen können. Am Ende war man sich mit Siebenlehn einig. Die erste Hälfte geht nach Bräunsdorf und die Zweite nach Siebenlehn.

Nach den Osterferien geht es für uns dann nach Rossau.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 Mühlauer FV 1912 e.V. - SV Einheit Bräunsdorf I 7:0

 
 
 
 
 
•Gastgeschenke für Mühlau•
 
Unsere Einheit war heute beim Tabellen Dritten zu Gast.
Durch viele Verletzungssorgen bei der Einheit, stand das Spiel auf der Kippe. Dennoch man hat es geschafft eine schlagkräftige Truppe aufbieten zu können.
Natürlich muss man es auch realistisch einschätzen, dass es nicht einfach werden würde, aber mit der richtigen Einstellung, sollte versucht werden den Gegner vom Tor weg zuhalten.
Die ersten zehn Minuten war es für diese Verhältnisse in Ordnung und ansehnlich.
Warum auch immer, brach aber mit der 10. Minute alles zusammen. Schwere Fehler im Aufbau und in der Zweikampfführung waren eine Einladung für Mühlau, um den Zwischenstand zur Halbzeit auf 5:0 hochzuschrauben.
⏸️
Die zweite Halbzeit war deutlich besser. Dennoch fielen auch dort noch zwei Tore und somit war der Endstand von 7:0 besiegelt, wovon man 6 klare Geschenke  gemacht hat.
Fazit:⤵️
2/3 des Spiels waren wirklich nicht gut!
Keine Zweikampfführung, keine Dynamik - es fehlte am heutigen Tage an vielen Dingen.
ABER: Es ist kein Weltuntergang! Denn schon nächstes Wochenende gibt es wieder die Chance 3 Punkte zuholen. Dafür müssen wir aber zwingend alle sofort aufwachen und sich auch jeder selbstkritisch hinterfragen, ob er alles gegen hat.
In diesem Sinne einen guten Start in die neue Woche und Sport frei!

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SV Fortuna Langenau - SpG Bräu-Bob

 
 
 
 
 
•Damen der Spielgemeinschaft holen 1 Punkt in Langenau•
 
In der Anfangsphase überraschte Langenau unsere Spielgemeinschaft mit Ihrem schnellen Spiel nach vorne. Ein langer Abstoß der Langenauerinnen landete bei der Stürmerin, welche den Ball ins Tor einschieben konnte. Zum Glück wurde der Ball, durch die Gegnerin erst in unserem Straufraum berührt und das Tor zählte nicht.
In der 16. Minute segelte eine gefährliche Bogenlampe von Amanda Richtung gegnerisches Tor. Nur 2 Minuten später kam Michelle zum Schuss, leider auch ohne Erfolg. Anschließend rettete uns Selina im Tor zwei mal mit einer Glanzleistung (21. und 22. Minute). Danach übten wir wieder mehr Druck aus, doch auch Rominas Schuss in der 26. Minute wurde gehalten. So gingen wir mit einem 0:0 in die Pause.
⏸️
Die zweite Halbzeit begann wieder ausgeglichen.
Antonia scheiterte Anfang der 2. Hälfte an der Torhüterin. Michelle nahm den Apraller an und legte quer zu Romina. Diese Chance konnte leider nicht genutzt werden.
In der 42. Minuten ging Tammy auf der rechten Seite mit Ball am Fuß, bis zur Grundlinie und flankte rein. Michelle konnte den Ball in der Mitte leider auch nicht aufs Tor bringen.
In der 55. Minute kamen die Langenauerinnen gefährlich vor unser Tor, doch Selina konnte den Ball halten. Der Nachschuss ging übers Tor.
In der 65. Minute kam ein langer Ball auf Merry welche sich den Ball gut an der gegnerischen Torhüterin vorbei legte. Leider ein Stück zu weit, so dass der Winkel zu spitz für den Schuss aufs Tor war. Dadurch blieb es bei einem 0:0.
Fazit: ⤵️
Beide Manschaften gaben sich kämpferisch stark. Das Untenschieden ist am Ende für beide Manschaft gerecht.
Wir danken Lisa für die Fotos.
Das nächstes Spiel findet am 24.03.2024 in Lichtenau gegen die SpG. Auerswalde/ Sachsenburg statt.
 
 
 

•Pokalviertelfinale – Spielgemeinschaft „BräuBob“ gewinnt verdient gegen den Favoriten•

 

 

 

⚠️Spielbericht📝

-Frauenfußball-

SpG Bräu-Bob : SV Waldenburg 4:1

•Pokalviertelfinale – Spielgemeinschaft „BräuBob“ gewinnt verdient gegen den Favoriten•

Am vergangenen Sonntag stand das Nachholespiel im Pokal gegen Waldenburg an.

Unsere Mädels gelang ein Start nach Maß. Nach gerade einmal 15 Sekunden führten sie schon mit 1:0. Vom Anstoß weg ging es blitzschnell: Tammy passte auf die gut laufende Fanny. Sie sieht die völlig freistehende Moni, die alleine vor dem Tor stand und die gegnerische Torfrau tunnelte. 🤩

Es ging weiter so. In der 8. Minute nutzte Moni einen Fehlpass aus und stand wieder allein vor der Torfrau. Diesmal schloss sie aber zu zentral ab. Den Nachschuss setzte Merry neben das Tor. 🥵

Die erste Hälfte gehörte eindeutig BräuBob. Von Waldenburg, die aktuell auf Platz 1 stehend die Kreisklasse dominieren, war überraschenderweise nichts zu sehen. 🫣

In der 14. Minute spielte Samira per Einwurf auf Glenn. Sie passte abermals auf Moni, aber ihr Schuss ging wieder knapp daneben. Das nächste Tor lag in der Luft und so kam es dann auch. 🔜

Nach einem Eckball von Moni, irritierte Toni mit ihrer Hüfte die Gegnerin so sehr, dass diese sich den Ball selber ins Tor legte zum Stand von 2:0. Kurz vor der Halbzeit war nochmal Toni am Zug, scheitere jedoch an der stark parierenden Torhüterin.

⏸️

Die zweite Hälfte lief so weiter. Die Abwehr um Kapitänin Tammy stand gut und sicher, so dass Waldenburg nicht eine nennenswerte Tormöglichkeit hatte. 👌🏼

Es dauerte nun bis zur 52. Minute. Tammy schoss wie aus dem Nichts aus der eigenen Hälfte auf das gegnerische Tor. Der Schuss passte haargenau und schlug hinter der Torfrau ein. Somit stand es 3:0. 🤩

Danach wachte Waldenburg auf. So kampflos wollten sie sich doch nicht geschlagen geben. Nur zwei Minuten nach dem Tor hatten sie die Riesenmöglichkeit zum Treffer. Unsere Torfrau Selina blieb Sieger im direkten 1:1. Kurz darauf war sie wieder gefragt. Nach ihrem Abpraller parierte sie den Nachschuss sicher. 🧤

In der 62. Minute war Selina jedoch machtlos. Der Schuss der Stürmerin schlug direkt im Winkel ein – Stand 3:1. Den Schlusspunkt setzen aber dann wieder unsere Damen. Ein Angriff wird in der eigenen Hälfte abgefangen. Toni treibt den Ball nach vorn und sieht die rechts laufende Merry. Ihr Schuss geht ins lange Eck zum 4:1. 🥳

Fazit:⤵️

Es war ein klasse Spiel mit einem zwar in der Höhe unerwarteten, aber definitiv verdienten Sieg. 🏆Glückwunsch an die Trainerin Romina, die ihr Team gut eingestellt hat. 👏🏼

Ab dem kommenden Sonntag beginnen wieder die regulären Punktspiele. Die Mädels stehen in der Tabelle auf einem sehr guten 5. Platz und sind aktuell die beste Mannschaft der mittelsächsischen Teams. Am Sonntag gilt es diesen Platz in Langenau zu verteidigen – Anpfiff 13.00 Uhr.

Bis dahin,

allen einen guten Start in die neue Woche & Sport frei! 💪🏼

Spiel „Legenden aus Mittelsachsen vs. Bundesliga-Auswahl-Ost“

 
 
 
 
Hallo liebe Sportfreunde! 👋🏼
 
Anfang Februar war es soweit, die offizielle Ticketübergabe 🎟️ für das Spiel „Legenden aus Mittelsachsen vs. Bundesliga-Auswahl-Ost“ organisiert durch den SV Wacker 22 Auerswalde e.V., ist erfolgt! ✅
Und nun werden wir auch das Geheimnis lüften, welche Legende unsere Einheit am 04.05.2024 in Mittweida vertreten wird.
Es ist 🥁⤵️:
 
🎉M A T T H I A S W E I ẞ🎉
 
Seit❗️1️⃣9️⃣9️⃣2️⃣❗️ist Matthias Mitglied in unserer Einheit und Urgestein unserer Männermannschaft. Obwohl er vor wenigen Jahren seiner Karriere ein Ende gesetzt hatte und sich mehr den Alten Herren widmen wollte, unterstützt er unser Team der ersten Männermannschaft in der aktuell engen Personallage zu einigen Punktspielen & dabei ist ihm kein Weg zu weit.
Doch nicht nur das. Matthias beweist auch im Hintergrund ein unfassbar hohes Engagement und betreut das komplette Pass- und Meldewesen unserer Einheit.
Weiterhin ist Matthias ein wichtiger Bestandteil der Leitung Fußball. Wir sind stolz das er ein Teil unseres Teams ist und uns über bereits 30 Jahre mit vollem Einsatz die Treue hält!
 
Legende trifft hier also zu 💯 Prozent zu!👌🏼
 
Wer gern am 04.05.2024 in Mittweida dabei sein möchte, schreibt uns hier gern eine Nachricht an s.latte.sveinheit@gmail.com, um noch ein Ticket zu ergattern. ⚽️  
Wir hoffen auf eine große Einheit-Unterstützung für Matthias zu diesem besonderen Fußballnachmittag. 💪🏼
 
In diesem Sinne, Sport frei! 💪🏼

Heute hat das letzte Hallenturnier der Saison, der Perzbach-Cup, für unsere F-Jugend SpG Langhennersdorf/Bräunsdorf in Hainichen stattgefunden. Da es das eigene Turnier war, wollte man so gut wie

Hallo Sportfreunde! ☀️

Nach unserer Winterpause geht es für unsere Mannschaften so langsam in die Vorbereitung. So stehen demnächst bei den Männern zwei Testspiele an. Am 03.03.24 geht es hierfür nach Großschirma und am 10.03.24 reisen wir nach Brand-Erbsidorf. ⚽️👌🏼

Für unsere Frauen hingegen gibt es in diesem Sinne kein Testspiel, sie legen direkt los. Und zwar mit einem Nachholespiel gegen die Mädels der SPG Auerswalde / Sachsenburg. ✅

Kommt doch gern vorbei und unterstütz unsere Mädels von der Seitenlinie! 😎🥳

Allen noch eine schöne Woche und
Sport frei! 💪🏼

⚠️Turnierbericht📝 -F-Jugend-

 
 
 
 
Heute hat das letzte Hallenturnier der Saison, der Perzbach-Cup, für unsere F-Jugend SpG Langhennersdorf/Bräunsdorf in Hainichen stattgefunden. Da es das eigene Turnier war, wollte man so gut wie möglich abschneiden.👌🏼 Das Turnier begann auch super, mit einem 1:0 Sieg gegen Narsdorf! In der zweiten Partie konnte man einen Turnierfavoriten, dem BSC Freiberg, ein 2:2 abringen. 👏🏼 Auch im dritten Spiel verlor man nicht und trennte sich gegen Hetzdorf mit 1:1.😊 Die letzten zwei Begegnungen waren vor Spannung nicht mehr auszuhalten!
Man gewann gegen Zug in letzter Minute mit 2:1. 🤩 Somit hieß es vor dem letzten Spiel gegen Sachsenburg, Erster gegen Zweiter! 😱 Mit einer cleveren Abwehrleistung und einem üerragendem Torwart 🧤, sicherten sich die kleinen Kicker mit einem 0:0 den ersten Platz. 🥇🏆
 
In Summe war es eine tolle Mannschaftsleistung mit einem gut aufgelegten Torwart, einer sehr stabilen Abwehr und Stürmern die immer wieder knipsten. 🥳👍🏼Glückwunsch zur Leistung, weiter so! 💪🏼
 
 
Ein großes Dankeschön auch an den TSV 1893 Langhennersdorf für das sehr gut organisierte Turnier und an Patrick Seifert für das unfassbar hohe Engagement für unsere Kleinen! 👏🏼

…und nun sind auch die letzten Hallenturniere vor dem Rückrundenstart gespielt! ✅

 
 
 
 
Beim Winterturnier des SV Wacker Auerswalde am 04.02.2024 mussten sich unsere Männer nach einer guten Mannschaftsleistung im Spiel um Platz 3 leider ganz knapp geschlagen gegen SSV Königshain-Wiederau geschlagen geben. Immerhin einer der Einheit konnte am Ende doch einen Pokal in den Händen halten. Unsere Nummer 10 - Toni Stein - wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt! 🏆👌🏼 Wir danken dem SV Wacker 22 Auerswalde e.V. für das sehr gut organisierte Turnier und gratulieren dem ESV Zschorlau e.V. zum Turniersieg! 👏🏼  Beim Turnier des FSV Motor Brand-Erbisdorf am 03.02.2024 belegte unsere Einheit einen guten 5. Platz. Auch hier danken wir für die Einladung und das gut organisierte Turnier! 🙏🏼
In diesem Sinne,  Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball-

 

 

Am vergangenen Sonntag ging es für die Spielgemeinschaft Bräunsdorf/Bobritzsch zum Winterturnier des SV Wacker Auerswalde.⚽️ Hoch motiviert wollte man das letzte Hallenturnier der Saison erfolgreich gestalten.💪🏼 Und so ging es am Anfang gleich gegen den Gastgeber. In einem, für uns schwierigen Anfangsspiel, konnten wir uns schließlich 2:0 durchsetzen und mit einem Erfolgserlebnis in das Turnier starten.👍🏼 Im zweiten Spiel ging es gegen die Mannschaft von Atletics Sonnenberg. Bereits nach wenigen Sekunden stand es für uns 1:0. Schlussendlich konnten wir noch sieben weitere Tore erzielen und das Ergebnis auf 8:0 hochschrauben. Da das Spiel von vielen Einzelaktionen geprägt war, wollten wir in den nächsten Partien versuchen mehr spielerische Lösungen zu finden.☝🏼 Dies gelang dann auch im nächsten Spiel, welches wir gegen SG Neukirchen/Erzg. bestritten. Durch guten Kombinationsfußball und überlegten Abschlüssen gewannen wir 5:0.👏🏼✅ Im vorletzten Spiel ging es gegen die Mädels von der SG MoGoNo Leipzig, welche bereits gegen den Turnierfavorit Waldenburg 1:1 gespielt hatten. Von daher hieß es für uns volle Konzentration und den Spielwitz aus dem vorherigen Spiel mitnehmen. Dies gelang uns perfekt und wir konnten einen 8:1 Sieg verbuchen.🥳 Im letzten Spiel gegen Waldenburg würde bereits ein Unentschieden für den Turniersieg reichen. Leider gerieten wir bereits nach zwei Minuten durch einen Handneunmeter in Rückstand. Aufgeben war aber keine Option und so konnten wir zwei Minuten vor dem Ende, ebenfalls durch einen Handneunmeter, den Ausgleich markieren. Dabei blieb es dann auch und der Turniersieg war uns somit sicher. 🏆 

Mit diesem positiven Abschluss der Hallensaison kann die Rückrunde nun kommen. 💪🏼⚽️

19. Neujahrsturnier erfolgreich beendet

 

 

 

 

Unser traditionelles Neujahrsturnier für 2️⃣0️⃣2️⃣4️⃣ ist nun Geschichte 📖!

Wir bedanken uns in erster Linie bei allen ehrenamtlichen Helfern und Organisatoren dafür, dass dieses Event wieder einmal so geordnet ablaufen konnte. Dann natürlich bei allen teilnehmenden Mannschaften für ein faires Turnier und allen mitgereisten Fans. Ein großes Lob geht hierbei auch an das Uhrenstadt-Inferno des SV Glashütte 🔥, die nicht nur Stimmung, sondern auch Ordnung machen können! Ihr seid spitze! 💪🏼😃

Der alles entscheidende Wanderpokal 🏆 konnte erneut durch die Kreisauswahl verteidigt werden 🥇, Platz 2 ging an unsere Einheit 🥈 und Platz 3 an Glashütte 🥉!
Als bester Torwart des Turniers wurde Maximilan Seidel vom SV Glashütte gekürt 🧤🏆 und den Titel des Torschützenkönig 🤴🏾 verteidigte sich erneut unser Kapitän Erik Küttner ⚽️🔝!

Ebenso war die Tombola ein voller Erfolg! 🎟️ Vielen Dank noch einmal an die Sponsoren Gasthof „Goldener Stern“ in Memmendorf und Lisa Kempter - Deutsche Vermögensberatung! 🙏🏼👌🏼

Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Turnier in 2️⃣0️⃣2️⃣5️⃣!!

Allen einen guten Start in die neue Woche!☀️
Sport frei! 💪🏼

⚽️Old men in town ⚽️

 
 
 
Unsere ü40-Vertretung war heute zu Gast beim Old men in town Turnier in Freiberg. ✅
 
Bei einem durch und durch super organisiertem Event traf unsere Einheit auf Mannschaften wie dem SC Borea Dresden, dem Traditionsteam Ost oder auch BSG Fritz Heckert Karl-Marx-Stadt. Leider gelang es uns nicht etwas zählbares im Turnier einzufahren. In der Gruppenphase unterlag man der BSG Stahl Riesa mit 0:3, gegen den BSC Freiberg mit 1:2 (Torschütze Reinhard Minovsky) und anschließend dem SC BOREA Dresden mit 0:3. Der vermeintliche 2:1-Sieg (Torschützen Thomas Klotz und Matthias Weiß) im Spiel um Platz 7 gegen die SpG Zug / Halsbrücke wurde in der letzten Millisekunde hergegeben, als der Torhüter der Gegner den Treffer zum Ausgleich in unserem Kasten einnetzen konnte. Somit ging es ins 9m - Schießen, indem die Spielgemeinschaft die stärkeren Nerven hatte. 💪🏼 Somit reichte es für unser Team lediglich für das Schlusslicht. Allerdings war es eine tolle sportliche Erfahrung und somit auch für unser Team ein schönes Event!
Alle weiteren Infos zum Turnier gibt es auf der Seite von 3G projects!
 
In diesem Sinne,
 
Sport frei! 💪🏼

❄️Winter-Weihnachts-Sondertraining Männerfußball❄️

 

 

Am vergangen Freitag gab es für unsere Alte Herren -/ und unsere Männermannschaft ein kleines Winter-Weihnachts-Sondertraining.☺️⚽️ Nachdem gemeinsam bei winterlichen Bedingungen ein Trainingsspiel absolviert wurde, konnte sich im Anschluss am Lagerfeuer 🔥 mit Gegrilltem 🥩🌭und diversen Heiß -/ und Kaltgetränken 🫖🍻🍷gestärkt werden.💪🏼 Zusätzlich stand an diesem Abend dank „Wellness-unterm-Sternenzelt“ der angeheizte Badezuber 🛁 für die perfekte Regeneration und Vorbereitung auf die Winterpause bereit! 😎💆🏾‍♂️🤗 An dieser Stelle vielen lieben Dank an „Wellness-unterm-Sternenzelt“ für den reibungslosen Ablauf und das wirklich tolle Erlebnis! 👌🏼

In diesem Sinne,

allen einen guten Start in die neue Woche!💪🏼

 

 

 

Ü40-Turnier Freiberg 2023 - Old Men In Town

 

 

Hallo liebe Sportfreunde! ⚽️

Die Winterpause hält langsam Einzug bei unseren Fußballern. ❄️⏸️ Gleichzeitig bedeutet dies aber auch, dass die Hallensaison eröffnet wird! 😊 Eines der ersten Turnier bestreiten unsere alten Herren! Sie sind am *30.12.23 ab 10:00 Uhr* 🕙 beim *„Old Men in Town ü40-Turnier“* in der Ernst-Grube-Halle Freiberg dabei.👏🏼 Wir starten in der Gruppe B mit BSG Stahl Riesa, SC Borea Dresden und dem BSC Freiberg Traditionsteam. 💪🏼 Wir freuen uns schon sehr darauf und hoffen auf zahlreiche Zuschauer! 😎

Tickets für dieses tolle Event gibt es ab dem 10.12.2023 unter https://www.3g-projects.org/event-details/old-men-in-town-2023 ! 🎟️

Seid dabei!🥳

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SV Fortschritt Lunzenau I Endstand: 1:13

 

 

•Deutliches Ergebnis im Striegistal•

Zum letzten Spieltag dieses Jahres empfing die Einheit den SV Fortschritt Lunzenau im Striegistalstadion! Sowohl Bräunsdorf, als auch Lunzenau wollten kein Nachholespiel und so wurde dank vieler fleißiger Helfer tatkräftig mit angepackt, um den Platz spielbar zu machen. Auch unsere Gäste aus Lunzenau hatten Ihre Hilfe angeboten. 🙏🏼💪🏼 Auf nicht ganz einfachen Bodenverhältnissen, verstand Lunzenau es deutlich besser wie es funktioniert. Man wurde mit 1:13 deutlich, klar und absolut verdient in dieser Höhe geschlagen. Lunzenau war heute schlichtweg zwei Klassen besser und so stand es bereits zur Halbzeit 0:9. 🥴

⏸️

In der zweiten Halbzeit hat die Einheit es deutlich besser gemacht, aber auch die 2. Hälfte ging mit 1:4 an Lunzenau. Es gibt manchmal solche Spiele, wo einfach nichts geht, vieles zusammen kommt und einfach nichts funktioniert. Dazu noch drei klare Elfmeter für Lunzenau, wobei unser Keeper zwei Stück entschärfte, aber der zweite Ball drin war oder der Elfmeter nochmal wiederholt werden musste. 🙊

Fazit:⤵️

Es ist wichtig, dieses Ergebnis richtig Einzuordnen. Die Moral war nicht gebrochen, denn alle versuchten trotz des Spielstandes ein Tor zu erzielen, was dann letztendlich durch Erik Küttner auch gelang. 👍🏼 Die Verarbeitung dieses Spiels ist morgen schon Geschichte. 📕 Man kann es nicht mehr ändern und am Ende ging es auch „nur“ um 3 Punkte. Deswegen werden wir im nächsten Jahr trotzdem wieder angreifen, denn auf Platz 7 sind wir ja nicht mit Glück gekommen. 😊 Feiern nach einem Gewinn ist immer einfach, aber Moral und Teamgeist kommen durch Niederlagen, indem man weiter macht und wieder angreift! Nur so lernt man auch Dinge besser zu machen.💪🏼

In diesem Sinne,

Sport frei und allen eine schöne Winterpause! 💪🏼

 

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SV 1892 Marbach Endstand: 3:3

 

 

•Einheit sicher Punkt in letzter Minute•

Am heutigen Sonntag bei frischen Temperaturen empfing die Einheit den SV 1892 Marbach im Striegistalstadion zum letzen Hinrundenspiel. ✅ Mit einem Sieg hätte man sich gut Luft nach hinten verschaffen können, jedoch verspielte man aber am Ende eine 2:0 Führung und schloss die Partie mit einem 3:3 ab.🫠 Der Anfang war etwas zäh auf beiden Seiten, es gab wenig Strafraumszenen, keiner wollte so richtig ins Risiko. In der 25. Minute war es dann ein Eckball und ein sauberer Bogenlampen-Kopfball von Fabian Krause der die Einheit in Führung brachte. 🥳 Ab da spürte man, die Einheit will mehr. 💪🏼 Tolle Kombinationen und scharfe Bälle in die Schnittstelle, wo einen davon Erik Küttner in der 28. Minute ganz trocken im Strafraum von halber linker Seite zum 2:0 für die Einheit nutzte! 🤝🏼 Von Marbach war bis dato nicht all zuviel zu sehen. Aber anscheinend hatte die 2:0 Führung irgendwas bewegt, was zu Nachlässigkeiten und unkonzentriertem Verhalten bei der Einheit sorgte. 😟 Schon drei Minuten nach dem 2:0 stellt Marbach durch individuelle Fehler im 2 gegen 5 in der 31. Minute auf 2:1. Durch den Anschluss wurde Marbach besser und die Einheit verlor den Faden und machte Dinge die nicht notwendig waren. 🤯 Dann kam es, wie es kommen musste: pünktlich mit dem Pausenpfiff klingelte es nicht zur Pause, sondern zum 2:2. 🙁 Wieder schenkte man den Gästen ein Tor aus eigenen Fehlern.

⏸️

In der Pause sollte sich an die Leistung von der 15.-30. Spielminute erinnert werden. 💭 In der 2. Halbzeit war es ein hin und her mit vielen langen Bällen auf beiden Seiten aber wenig Torgefahr. In der 58. Minute gab es dann Elfmeter für Marbach, da unser Spieler den Gegner durch halten am Trikot klar an einer Torchance im Strafraum gehindert hat. Der Elfmeter war völlig in Ordung? aber es gab auch eine Rote Karte für den Einheit Spieler, was nicht ganz klar war bzgl. Doppel Bestrafung!?🔴 Nach einem Austausch mit dem Schirigespann, wurde dies so erklärt, Halten und klare Torchance vereiteln ist Elfmeter und Rot, hätte er ihn umgegrätscht hätte es bloß Gelb und Elfmeter gegeben. Diese Regel soll einer verstehen, unser Spieler wollte den Gegenspieler nicht verletzten und hat ihn deswegen nur gehalten und nicht gegrätscht und wird dafür bestraft. Wie auch immer, die Regeln sind das eine, aber man hätte den Ball vornweg klären müssen, dass man nicht in diese Situation kommt. ✔️ Den folgerichtigen Elfmeter verwandelte Marbach zum 2:3 in der 59. Minute. Jetzt wurde es richtig schwer rin Mann weniger 2:3 hinten. 🙁 Aber genau ab dann spielte die Einheit wieder besser und zeigte Moral, eine Angriffswelle auf die nächste, Lattenknaller inklusive! Marbach hatte auch noch die eine oder andere Konterchance, jedoch der Druck der Einheit war schon sehr hoch. 💪🏼 In der zweiten Minute der Nachspielzeit erzielte Toni Stein mit einem Schuss von 16m das 3:3! 🤩

Kurz danach war Schluss im Striegistalstadion. 🔚

Fazit⤵️

Lieber einen Punkt gewonnen als verloren und das in Unterzahl. Die Moral hat gestimmt, was aber besser werden muss: wenn man 2:0 führt nach 28 Minuten kann es nach 60. Minuten nicht 2:3 stehen. 🙉 Diese Fehler muss man abstellen. ✅ Aber: ein Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnt die Einheit einen Punkt und Marbach verliert drei Punkte. Jetzt heißt es durchatmen. Kommendes Wochenende Spielfrei, anschließend noch ein Heimspiel gegen Lunzenau und dann Winterpause. ⏸️

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

⚠️Spielbericht📝 SV 1920 Herrenhaide - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 5:1

 

 

•Mit leeren Koffern 🧳 nach Hause•

Die Einheit kommt bei Herrenhaide mit 5:1 unter die Räder. 🛞 Der Gastgeber kam mit den Platzverhältnissen deutlich besser klar als die Einheit und nutzte dieses eiskalt aus. ✅ Es war mit Abstand das schlechtestes Spiel der Einheit in dieser Saison, man war mehr damit beschäftigt guten Stand auf dem Boden zu finden und kam deswegen nicht ansatzweise zu fußballerischen Akzenten. Auch die Körpersprache und Körperspannung war nicht ansatzweise vergleichbar mit den letzten Spielen. 👎🏼 Der Gastgeber war in jedem Belang einen Schritt schneller. 🏃🏽‍♂️ In der dritten Minute kassierte die Einheit bereits das 1:0. Durch einen Freistoß aus dem Halbfeld bekommt der einlaufende Stürmer keinen Gegendruck und köpft problemlos aufs Tor, unser Torwart rutscht zu allem Übel noch aus und kann den Ball nicht mehr entscheidend aufhalten. In der 25. Minute rutscht unser Abwehrspieler weg und unser Torwart eilt nach draußen, am Ende fehlt 1 Meter und zack steht es 2:0. 🥴 Die Einheit hat nicht annähernd irgendwas mit dem Ball anstellen können. Es gibt solche Tage, wo vieles zusammen kommt und einfach nichts funktioniert. 😵‍💫 Das 3:0 fiel mit dem Pausenpfiff, wo man klassisch ausgekontert wurde, obwohl man im gegnerischen Feld in Ballbesitz war und diesen leichtfertig verlor. 🙈

⏸️

In der Halbzeit wurde dann etwas umgestellt, wobei auch der Trainer sich selbstkritisch fragen muss, ob er heute die richtige Formation aufs Feld geschickt hatte. 🔄 Mit Anpfiff der zweiten Hälfte nutze die Einheit ebenfalls einen Ausrutscher des Gastgebers und Lars Weinhold traf zum 3:1 Anschlusstreffer. 👏🏼 Das Spiel wurde dadurch etwas besser für die Einheit aber zwingend kam nichts bei rum. In der 72. Minute hatte man eine Riesenchance zum 3:2 ganz allein vor dem Torwart. Aber an diesem Tage sollte es einfach nicht sein. 🫠 Direkt im Gegenzug machte der Gastgeber es besser und markierte das 4:1. 😩 Mit dem Schlusspfiff fiel dann noch das 5:1 durch Schläfrigkeit im Abwehrverhalten und zu allem Übel sah unser Torwart auch nicht ganz glücklich aus. 🤯

Fazit:⤵️

Der Sieg in der Höhe geht absolut in Ordnung. 👏🏼 Man hat heute auf der Seite der Einheit vieles vermissen lassen, um das Spiel gewinnen zu wollen und zu können. Niederlage ja, aber kein Beinbruch oder Weltuntergang. Jeder weiß selber, was nächste Woche besser gemacht werden muss. ✅ Aus Niederlagen kann man auch viel Positives mitnehmen,  aber man muss es dann auch mit Wille umsetzen. ✅

In diesem Sinne,

Sport frei und allen einen guten Start in die neue Woche!💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SV Rotation Göritzhain Endstand: 2:1

 

 

•Einheit holt endlich wieder 3 Punkte•

Am Sonntag gastierte der SV Rotation Göritzhain im Striegistalstadion. Bräunsdorf begann wieder einmal schwungvoll und hatte die ersten nennenswerten Chancen. 🔝 So legte Lars Weinhold in der 2. Minute nach innen auf Erik Küttner, der aber leider über den Kasten schoss. Eine viertel Stunde später spielte Thomas Klotz einen Steckpass in den Lauf von Erik Küttner, dessen Pressball mit dem Abwehrspieler konnte er nicht mehr erlaufen und der Ball ging knapp am Tor vorbei.👏🏼 In der 25. Minute konnte Raphael Rülke leider den Ball zweimal nicht aus der Gefahrenzone klären, anschließend spielte Göritzhain auf der rechten Angriffsseite einen Rückpass vor den 16er. Benjamin Zschage nahm genau Maß und zirkelte den Ball in den linken Winkel, unhaltbar für unseren Torwart Jan Radzynski, zum 1:0.😒 Nur zehn Minuten später machte Raphael Rülke einen überlegten Seitenwechsel und Sven Poppitz nahm auf der rechten Seite Fahrt auf und spielte einen scharfen Pass nach innen. Der Göritzhainer Florian Igel konnte diesen Ball nicht mehr klären und traf ins eigene Tor zum 1:1 Ausgleich. 🙏🏼 Bräunsdorf nahm die Zweikämpfe in der 1. Halbzeit gut an und jeder Eckball brachte Gefahr im Göritzhainer Strafraum.

⏸️

Nach der Halbzeit kam jedoch Rotation zunächst besser ins Spiel. So hatten die Gäste in der 62. Minute die beste Chance der zweiten Halbzeit, bei der die Einheit Glück hatte, nicht in Rückstand zu geraten.🙉 Göritzhain wühlte sich durch die Bräunsdorfer Abwehr, aber der Stürmer schob den Ball nur an den linken Außenpfosten.🙈 In der 68. Minute flankte Lars Weinhold von rechts, ein Bräunsdorfer Spieler legte am langen Pfosten mit dem Kopf zurück auf Toni Stein, doch dessen Abschluss wurde im letzten Moment noch rabiat geblockt. Fünf Minuten später nahm Erik Küttner Tempo auf und schoss am Torwart vorbei in die lange Ecke zur 2:1 Führung.💪🏼🥳 Von diesem Nackenschlag erholten sich die Gäste zunächst nicht. Im Gegenteil, Bräunsdorf hatte noch einige Gelegenheiten, die Führung auszubauen. In den letzten 5 Minuten drückte Göritzhain dann doch noch einmal und hoffte auf den Lucky-Punch. Richtig gefährlich wurde es aber nicht mehr.😎

Fazit:⤵️

Es war ein verdienter Heimsieg, der mit viel Leidenschaft erkämpft wurde.💪🏼 Die Abwehr spielte nahezu fehlerfrei, so das es an diesem Tag genügte, dass die Einheit zwei von den zahlreichen Gelegenheiten nutzte.

Am kommenden Sonntag muss Bräunsdorf in Herrenhaide antreten und nimmt den Schwung hoffentlich mit.

In diesem Sinne,

Sport frei!💪🏼

 

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf II - FSV Elsdorf Endstand: 5:4

 

 

•Erster Sieg im letzten Spiel der Hinrunde•

Gestern hatte unsere 2. Männermannschaft den FSV Elsdorf zu Gast. Wir begannen sehr gut und hatten auch die zwei ersten Chancen. Jedoch bei der dritten Offensivaktion verloren wir den Ball und prompt stand es in der 5. Minute 0:1 für Elsdorf. Wir erspielten uns wieder zahlreiche Chancen, mal Pfosten, zweimal knapp vorbei. Doch in der 13. Minute war es Jesse Vorwerk der den Ball zum 1:1 unhaltbar in den Winkel schoss. Somit waren wieder dran und hatten weitere Chancen. 🤩 Doch wie so oft in dieser Saison wurden wieder kleinste Fehler gnadenlos von unserem Gegner bestraft, der innerhalb von zwei Minuten auf 1:3 erhöhte. 😔 Unbeeindruckt davon war es erneut Jesse Vorwerk der uns durch einen sehr schönen Schuss auf 2:3 heran brachte. 💪🏼 Es war ein Spiel auf das Tor unseres Gegners und wir hätten längst 6/7 Tore schießen müssen. Allerdings stand es bisher aber nur 2:3. Doch kurz vor der Pause war es Tino Kempter der den Ausgleich zum 3:3 erzielte. 

⏸️

 

 

In der Halbzeit hatten wir uns versprochen das Ding heute zu gewinnen. 🤞🏽 Kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit war es Patrick Löwe der uns zum ersten Mal in dieser Saison in Führung schoss. 😍 Wir erarbeiteten uns weitere Chancen, letztendlich dauerte es aber bis zur 53. Minute, ehe uns Jesse Vorwerk mit seinem 3. Treffer zum 5:3 auf die Siegerstraße brachte! 🥳 Fast zeitgleich mit dem Schlusspfiff fiel noch das 5:4, welches aber unseren drei Punkten keinen Abbruch brachte. 

Fazit⤵️

Wir hätten heute viel eher den Deckel drauf machen müssen, am Ende wurden wir aber für unsere kämpferische und spielerische Leistung belohnt. Nächste Woche ist Pokal-Viertelfinale, wo wir an unsere letzte Leistung anknüpfen möchten und so vielleicht einen großen Gegner ärgern und ins Halbfinale einziehen können.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - TSV Dittersbach Endstand: 2:4

 

 

•Unnötige Heimniederlage gegen den TSV Dittersbach•

Das Spiel begann für Bräunsdorf ideal. Raphael Rülke schlug einen langen Ball auf Lars Weinhold, der den Ball in vollem Lauf über den weit herausgelaufenen Gästetorhüter zum 1:0 einköpfte, der sich beim anschließenden Zusammenprall verletzte und schließlich in der 23. Minute ausgewechselt werden musste. In der Folge spielte sich das Spielgeschehen hauptsächlich zwischen den Strafräumen ab. Es gab wenig sehenswerte Kombinationen und nennenswerte Großchancen waren nicht zu verzeichnen. 🫤 In der 32. Minute schlug Dittersbach einen hohen Ball von der rechten Angriffsseite über den Strafraum hinweg. Alle rechneten schon mit einem Eckball oder Einwurf, aber der Ball prallte überraschenderweise an der Eckfahne ab. Während die komplette Defensive des SVE bereits abgeschaltet hatte, wurde der Ball vom Dittersbacher Angreifer unbedrängt in den Bräunsdorfer 5-Meter-Raum geschlagen.🙄 Der Ball wurde länger und länger und Jesse Vorwerk bekam ihn im Rückwärtslaufen nicht mehr zu fassen. Sein verunglückter Abwehrversuch landete auf dem Rücken eines Bräunsdorfers und wurde schließlich aus Nahdistanz zum 1:1 Ausgleichstreffer eingeschoben.😑

⏸️

Nach der Halbzeit ging es wie im 1. Durchgang kampfbetont weiter. Allerdings mit dem Unterschied, dass die Bräunsdorfer Defensive auf einmal deutliche Lücken offenbarte. Mit einem Doppelschlag in der 58. und 60. Minute ging Dittersbach in kürzester Zeit mit 1:3 in Führung.🫣 Verheerend war dabei, dass Benjamin Auer jeweils ungestört, geradewegs durch das Bräunsdorfer Abwehrzentrum marschieren und dann souverän einschieben konnte. Durch diesen unnötigen Rückstand angestachelt drückte Bräunsdorf nun richtig auf's Gas und wollte unbedingt den schnellen Anschlusstreffer erzielen. Dies gelang in der 66. Minute, als Lars Weinhold seinen Sturmpartner Erik Küttner auf die Reise schickte und dieser den Ball in die kurze Ecke hämmerte.💪🏼 Ungefähr 5 Minuten später traf Lars Weinhold aus 25 Metern mit einem fulminanten Schuss aus halbrechter Position leider nur die Latte. Wiederum circa 5 Minuten später traf Toni Stein aus ähnlicher Torentfernung, allerdings halblinker Position, ebenfalls nur die Querlatte. Der SVE drückte Dittersbach nun immer mehr in die Defensive, aber schaffte es kaum, gefährliche Torszenen zu kreieren. Ausnahme war die 94. Minute, als Erik Küttner allein vor dem Tor am Dittersbacher Schlussmann scheiterte. Bezeichnenderweise traf Torsten Frank schließlich in der 95. Minute per Sonntagsschuss aus 20 Metern in den linken Winkel zum 2:4 Endstand.

Fazit:⤵️

Bräunsdorf kassierte wieder einmal zu einfach zu viele Gegentore, während Dittersbach vor allem in der Defensive konzentrierter und reifer zu Werke ging.

Gegen einen spielerisch nicht besser agierenden Gegner konnte der SVE heute zu wenig spielerische Akzente setzen. Positiv ist zu vermerken, dass der Kampf angenommen wurde und die Einstellung nach dem Rückstand passte. Ein Unentschieden wäre an diesem Tag nicht nur möglich, sondern verdient gewesen.

Nächsten Sonntag gehrt es nun zum Derby gegen die SG Striegistal.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 
 
 

 

 

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf II - SG Döhlen Endstand: 0:19

 

 

•erneute Pleite für unsere Zweite•

Gestern traf unsere zweite Männermannschaft im heimischen Striegistalstadion 🏟️ auf die SG Döhlen.

Das Spiel kann man kurz und knapp zusammenfassen. 📝

In der Defensive waren wir zu schwach und standen nicht am Mann. In der Offensive haben wir die Chancen, die wir uns letztendlich kreiert haben, nicht genutzt.

Es bleibt spannend für die nächsten Spiele, aber wir geben nicht auf.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - Rossauer FC 97 Endstand: 3:1

 

 

•3 Punkte bleiben im Striegistalstadion•

Bei bestem Fußballwetter war heute der Rossauer FC heute zu Gast im Striegistalstadion. Die Einheit mit 3 Punkten nach 3 Spielen und Rossau mit 4 Punkten nach 3 Spielen - es war klar das man genau diese Spiele zu Hause gewinnen muss, wenn man auf direkte Konkurrenten trifft. ✔️ Bei der Aufstellung der Einheit, schaute der ein oder andere einheimische Zuschauer nicht schlecht, mit drei Spielern der Alte-Herren-Mannschaft, musste man sich abermals verstärken. Die Linie wurde klar vorgegeben, was erwartet wird von jedem Einzelnen auf seiner Position. Natürlich sollte eine Reaktion auf die Pokalpleite vom letzten Wochenende folgen. 💪🏼 Man begann sehr konzentriert und erarbeitet sich gute Chancen, wobei man jedoch drei ganz klare Chancen ausgelassen hatte um frühzeitig auf ein 3:0 zu stellen. Es brauchte dann die 17. Minute wo Mittelfeldmotor Toni Stein gekonnt einen herrlichen Schuss von knapp 20m ansetzt und diesen zum hochverdienten 1:0 in die Maschen jagte! 🥳 Defensiv stand man richtig gut, natürlich passieren auch mal Fehler, aber da war der Gegner nicht in der Lage diese zu nutzen. In der 23. Minute war es Erik Küttner, welcher einen Schuss auf den Kasten der Gäste setzte wollte, der Ball aber über Umwege zu Toni Stein kam und dieser dann das 2:0 machte. 🤩 Dann kam die Trinkpause, in der anscheinend der Ein oder Andere gedacht, dass machen wir schon. Aber genau in diesem Moment bekommen wir das 2:1 aus einer Ecke -was eigentlich Abstoss war und keine Ecke- aber trotzdem muss man das besser verteidigen. 🙄

⏸️

Zur Halbzeit gab es nicht ganz so viel zu kritisieren außer das man eigentlich 4/5:1 führen müsste. Die zweite Hälfte, war sehr durchwachsen, mit vielen auf und ab’s. ↗️↘️ Es gab vereinzelt Chancen auf beiden Seiten. Das einzig gute war, das Rossau auch nicht so recht das machen konnte wie sie wollten. In der 66. Minute war es dann Erik Küttner, der mit einer schönen Einzelaktion drei Spieler und den Torwart eindrehte und dann kurz und bündig das Ding in die Maschen geknallt hat. 🥳🥳🥳 Man muss aber faire Weise sagen, dass Rossau ab der 57. Minuten in Unterzahl gespielt hat, aufgrund einer Roten Karte. 

Fazit:⤵️

Am Ende war es ein verdienter Sieg und ein Schritt in die richtige Richtung, jedoch muss man es in Überzahl einfach besser und kontrollierter aus spielen. 📌 Natürlich wurde der Sieg gefeiert! 🍻 Doch Übermut tut selten gut, denn es sind noch viele Spiele zu spielen und jedes Einzelne benötigt die Einstellung wie heute, wenn man eine gute Rolle in der Mittelsachsenklasse spielen möchte.🤗

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - TSV Einheit Claußnitz Endstand: 0:8

 

 

 

•Pokalaus•

 Zum Sommerendspurt am Sonntag, gastierte der TSV Claußnitz beim SVE zum Pokalspiel. 🏆 Die Einheit wusste, welche Probleme auf sie zu kommen und es war nicht die Angst vor dem höher spielendem Gegner, sondern es war die Sorge das Spiel überhaupt antreten zu können. 🙈 Die schon sehr dünne Spielerdecke wurde nochmals dünner, da drei Leistungsträger mit Urlaub und durch Verletzungen ausgefallen sind. 🥴 Aber eine Spielabsage hat es noch nie gegeben und wird es auch hoffentlich nicht geben! So versuchte man wiedermal mit drei Spielern der Alten Herren Mannschaft unser Team aufzufüllen. Und vorab sei gesagt: was diese Spieler jedesmal an Engagement mit einbringen ist sehr beachtlich, trotz des Alters ü45! An dieser Stell auch nochmal der persönliche Dank des Teams für eure Bereitschaft. 🙏🏼 Das Endergebnis hieß dann aber 0:8 für den TSV Claussnitz. Der Sieg geht absolut in Ordnung, aber wer diese 90 Minuten gesehen hat, fragt sich schon warum 0:8 !? Die ersten Minuten waren sehr ausgeglichen. In der 9. Spielminute nutzte der TSV eine schöne rausgespielte Chance zum 0:1. Wer dachte die Einheit bricht zusammen, der irrte sich. Denn bis zur 39 Minute war man nicht schlechter und hat auch nichts zugelassen, aber zugegeben Richtung Tor des TSV ging aber auch nicht viel. Dann kam die 41. Spielminute und einige dachten anscheinend es wäre schon Halbzeit, dann klingelte es innerhalb vier Minuten gleich drei mal! 0:4 für den TSV, da man gleich dreimal den gleichen Fehler im Aufbau machte und den Gegner den Ball in den Fuß spielte, welche das clever mit einem Pass in die Spitze ausnutzen.

⏸️

Die Halbzeitansprache wurde innerhalb vier Minuten vernichtet, man brachte sich innerhalb dieser Zeit in eine Lage, die nie und nimmer notwendig gewesen wäre. 👎🏼 Die Halbzeit begann wieder etwas ausgeglichen, wobei der TSV schon etwas die Oberhand hatte. 🤚🏽 Jedoch war man aber wieder 25 Minuten mit dabei, hatte zwei Lattenschüsse. Es schien wie in der ersten Hälfte, man versuchte und kämpfte und blieb trotz 0:4 dran. Aber dann war es wieder ein 3-fach Schlag innerhalb neun Minuten, der das Ergebnis auf 0:7 hochschraubte. 🫣 Am Ende gelang dem TSV auch noch das 0:8 was gleichzeitig der Endstand war. 🔚

Fazit:⤵️

Man muss es einfach nüchtern betrachten, momentan hat man einfach zu schwankende Leistungen zwischen den Spielen und im Spiel. Man macht es 60 Minuten gut, es ist bis dahin ein 0:1 und innerhalb kürzester Zeit lässt man sich den Schneid abkaufen und am Ende steht ein 0:8. Aber man wird deswegen nicht aufgeben, die die Charakter haben sind da und werden weiter kämpfen und das schon am nächsten Sonntag zu Hause gegen Rossau.

In diesem Sinne,

Sport frei!💪🏼

 

❗️W I R • S U C H E N • D I C H ❗️ Aufruf für Männermannschaft des SVE

 
 
 
 
 
Für mehr Informationen ℹ️ schreib uns gerne eine Nachricht! 📩
 
#wirsuchendich #fussball #männer #mittelsachsen #bräunsdorf #freiberg #mittelsachsenklasse #kreisliga #sport #striegistal #nurdersve #einheitlich

 

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf II - SpG Wittgensdorf II / Taura II Endstand: 2:6

 

 

•Zweite weiter ohne Punkte im Gepäck•

Am Sonntag hatten wir die SpG Wittgensdorf II / Taura II zu Gast . In unserem ersten Heimspiel wollten wir es besser machen, was uns aber leider nur zum Teil gelang. Die Gäste gingen früh in Führung. Anschließend hatten wir auch ein paar Chancen auf den Ausgleich, doch Anthony Belphegor und auch Silaiman Bah, verfehlten leider das Tor. 😕 Auf unserer Seite konnten wir uns wieder bei unserem Torhüter Jesse Vorwerk bedanken, dass es bis zur 24. Minute bei einem 0:1 Rückstand bleib, doch dann fiel das 0:2 und kurz vor der Pause das 0:3.

⏸️

Nach Wiederanpfiff gelang es Tino Kempter mit einem herrlichen Distanzschuss auf 1:3 zu verkürzen. 💪🏼 Doch die Freude hielt nicht lange an. Innerhalb der folgenden zehn Minuten konnten die Gäste ihre Führung auf 1:6 ausbauen. 😒 Fast mit dem Schlusspfiff gelang Moritz Naumann, nach einem schönem Spielzug, noch das 2:6. 👏🏼👏🏼 Aber mehr als Ergebniskosmetik war es nicht. 🙊 Wir sind leider noch lange nicht da, wo wir hin wollen. Jedoch sah es schon besser aus als im letztem Spiel. 👍🏼 Am kommenden Spieltag fahren wir zum Spitzenreiter Narsdorf, wo wir uns deutlich steigern müssen um nicht unter die Räder zu kommen.

In diesem Sinne,

Sport frei und allen noch einen schönen Abend! 💪🏼

 
 
 

 

 

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - Siebenlehner SV 90 Endstand: 3:1

 

 

•Sieg mit bitterem Beigeschmack•

Zum gestrigen Sonntag traf die Einheit zu Hause auf den Siebenlehner SV. Bevor wir über den Spielverlauf reden, an dieser Stelle: Beste Genesungswünsche an unseren Spieler Oliver vom gesamtem Team des SVE, dem Siebenlehn SV, dem Schiedsrichtergespann, sowie den Zuschauern! 🍀🙏In einer äußerst unglücklichen Situatuon, verletzte sich Oliver so schwer, dass er sich das Schien-/ und Wadenbeinbein gebrochen hat. 😰Er wurde gestern noch erfolgreich operiert und hatte heute auch ein kleines Lächeln auf dem Gesicht. 😊In Anbetracht der Situation und in Absprache mit Siebenlehn sowie dem Schiedsrichtergespann, entschieden wir das Spiel nach fast einer Stunde Unterbrechung wieder aufzunehmen. ▶️Nachdem man in den ersten beiden Ligaspielen deutliche Niederlagen erlitten hat, sah man gestern ein völlig anderen Auftritt unseres Teams. 👍🏼 Von der ersten Minute an war jeder auf seinem Posten und hat das gemacht, was vornweg klar und deutlich angesprochen wurde. Sei es im offensiven oder Defensiven Bereich, es wirkte als hätte jeder verstanden worum es ging. 🤝🏼 Bereits in der neunten Minute markierte Erik Küttner das 1:0 mit einem sehenswerten Treffer. 🥳Die Einheit blieb dran und drängte auf den nächsten Treffer. So war es dann knappe 20 Minuten später wieder so weit, 2:0 durch Erik Küttner, der immer weiß wo der Kasten steht. 🤓 Hinten stand man gut und ließ nur wenig zu. Die starke Mittelfeld Arbeit in der Rückwärtsbewegung, war der Schlüssel für den Erfolg.🔑 Siebenlehn versuchte immer wieder ihre schnellen Spitzen einzusetzen, was die Einheit aber mit guter Verschiebung und guter Dopplung in den Griff bekam. Dann kam die o.g. Situation in Spielminute 40., was sichtlich alle inkl. der Zuschauer schockiert hat. 😟 Nach fast einer Stunde Pause, pfiff der Schiri zur 2. Halbzeit. In den ersten zehn Minuten gab es abermals drei Großchancen, wo Erik in der 53. Minute seinen Hattrick, dem 3:0, vollbracht hat. 👏🏼👏🏼👏🏼 Man merkte dann so langsam, dass die Einheit etwas Tribut zollen musste für den Aufwand den sie betrieben hat und dann schlichen sich der ein oder andere Fehler ein, wo Siebenlehn dran war das Tor zu machen. In der 60. Minute gab es eine gelb/Rote Karte gegen uns, sowie den Elfmeter für Siebenlehn. Siebenlehn verkürzte auf 3:1. 😕 Jetzt war Charakter gefragt, denn man hatte noch 30+ zu gehen und im dritten Spiel in Folge mit einem Mann weniger. 😔 Das sollte man natürlich auch klar besprechen, warum man immer mit einem weniger durch gelb/rote Karten in Schwierigkeiten kommt. ☝🏼 Am Ende war es ein großer Kampf mit letzter Kraft und einzelnen Kontern und auch im Sinne von Oli, dass Spiel siegreich über die Bühne zubringen. 🙏🏼✅ Nach 90 Minuten waren dann die ersten 3 Punkte im Sack und man war glücklich darüber, aber man musste dafür einen hohen Preis zahlen in dem man 2 Mann weniger hatte…

In diesem Sinne,

Sport frei und allen einen guten Start in die neue Woche! 💪🏼

ℹ️ Infos von unseren älteren Herren 📝Spielbericht - Halsbrücke

 

 

Am gestrigen Freitagabend stand für unsere älteren Herren mal wieder ein Auswärtsspiel auf dem Programm! ✔️ Bei bestem Fritz-Walter-Wetter 🌧️ trafen sie auf die Alt-Herren Vertretung des VfB Saxonia Halsbrücke. Bereits nach ein paar Minuten Spielzeit konnte unsere Elf erste Akzente setzen und den Ball im gegnerischen Tor unterbringen. 👏🏼 Sehr gute Spielzüge und eine hochmotivierte Mannschaft waren für dieses Freitagabendspiel das Erfolgsrezept. 🏆

Am Ende gewann unser Team das Spiel mit 8:1.

Unsere Torschützen:

Lars Weyhmann: ⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️

Lars Weinhold : ⚽️

Thomas Klotz: ⚽️

Nächste Woche Freitag sind wir dann in Hainichen zu Gast. Anstoß der Partie ist um 18:30 Uhr 🕢!

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Fortschritt Lunzenau II - SV Einheit Bräunsdorf II Endstand: 8:0

 

 

 

•Start in der Freizeitliga nicht gelungen•

Am vergangenen Sonntag hatte unsere zweite Männermannschaft ihre Kleinfeldpremiere gegen die zweite Vertretung aus Lunzenau. Es war ein Spiel auf nur ein Tor - unseres. Die ersten 15 Minuten hatten wir gut überstanden dank eines gut aufgelegtem Jesse Vorwerk im Tor und der schlechten Chancenverwertung unseres Gegners. Dann plötzlich eine Chance für die Einheit aus dem Nichts! In der 17. Minute schoss André Micke von der Mittelfeldlinie auf das Lunzenauer Tor, doch der Ball ging leider 5cm vorbei. Im Gegenzug fiel dann das 1:0 für Lunzenau. Im Anschluss konnten wir Anthony Belphegor in Szene setzen. Doch sein Schuss ging ebenso am Kasten vorbei. Das war es dann auch schon von unserer Seite. Wenig später fiel dann das 2:0 und mit dem Pausenpfiff das 3:0. In der zweiten Hälfte das selbe Spiel. Wir waren am Verteidigen und Lunzenau permanent im Angriff, sodass es am Ende ein hochverdientes 8:0 für Lunzenau war. Wir hatten in allen Belangen nicht den Hauch einer Chance bei diesem sehr gut eingespieltem Gegner, welcher sich aber nach dem Spiel sehr für unsere Fairness bedankte. Im nächsten Spiel fangen wir wieder bei 0:0 an. Am ersten Spieltag haben wir Lehrgeld bezahlt, wie es in dieser Kleinfeldliga zugeht.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Forstschritt Lunzenau - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 6:1

 

 

 

•Saisonstart beginnt mit einer deutlichen Niederlage•

Zum Auftakt musste der SVE zum Aufstiegskandidat Nr. 1 - nach Lunzenau. Am Ende kam man mit 6:1 unter die Räder, leider muss man sagen, denn das Ergebnis mit dem Sieg geht zwar in Ordnung, aber das Ergebnis mit unseren Toren fällt leider zu niedrig aus. 😏 Trotz hochkarätigen Chancen in der ersten Halbzeit und einem verschossenen Elfmeter, liegt man bei 5 gegnerischen Angriffen zur Halbzeit mit 4:0 zurück. 😩 Das zeigt deutlich, welche Effizienz Lunzenau an den Tag gelegt hat. Fast 100 Prozent Chancen Verwertung. 💯 Die ersten 12 Minuten der zweiten Hälfte hatte man wieder 3 x 100 Prozentige Torchancen. Aber am Ende sprang dabei nur ein Tor für die Einheit dabei raus und wir bekamen mit dem direkten Gegenangriff das 5:1. 🥴 Zu allem Überfluss wurde ein Foulspiel für uns mit gelb Rot geahndet, wo selbst die Gastgeber nicht wussten: Warum?. 😳 Beide Trainer waren sichtlich verwirrt auch eine Klärung nach dem Spiel lässt das nicht erklären, denn da kann man ja bei jedem Foulspiel Karten ziehen. 🫣 Auch mehrfache Rücksprachen mit den Assistenten während des Spiels waren unnötig und sorgten für ständig lange Unterbrechungen. 😵‍💫 Dennoch hat es am Ende nicht am Schirigespann gelegen, wenn man selber seine Chancen nicht nutzt. ☝🏼 Lunzenau war trotz Überzahl nicht überlegen um uns aus zu kegeln wie man so schön sagt. Am Ende heißt der verdiente Sieger Lunzenau, weil sie einfach zu 100 effektiv ihre Chancen genutzt haben. ✔️ Nächste Woche Sonntag erwarten wir zuhause den Mühlauer FV. Anstoß der Partie 14:00 Uhr 🕑!

In diesem Sinne,

allen einen guten Start in die neue Woche und Sport frei! 💪🏼

Infos von unseren älteren Herren📝

 
 
 
 
Am vergangenen Freitag hatte unsere Alte Herren Mannschaft ihr letztes Spiel vor der Sommerpause ☀️⏸️.
 
Zu Gast war die ältere Vertretung des Oederaner SC! ⚽️
 
Letztendlich konnte die Einheit auf ihrem Konto einen 7:2 Heimsieg verbuchen. Torschützen waren 3x Lars Weyhmann, 2x Lars Weinhold und 2x Toni Stein.
 
Die Bilanz zur Sommerpause sieht aktuell wie folgt aus:
 
3 Siege
2 Unentschieden
2 Niederlagen
22:23 Tore
 
Beste Torschützen mit jeweils 4 Toren sind bis jetzt Lars Weinhold und Lars Weyhmann.
 
In diesem Sinne,
allen einen guten Start in die neue Woche & Sport frei! 💪🏼
 
 
 

SV EINHEIT BRÄUNSDORF Aufstiegsmannschaft 2010/2011 : Ü35 MITTELSACHSENAUSWAHL. 1:7

 
 
 
 
Was war das gestern für ein emotionaler und grandioser Tag im Striegistalstadion! 🤩
Nicht nur, dass das ganze Festwochenende wieder sehr gut besucht war, nein, auch der aus Fußballer-Sicht krönende Abschluss war mehr als gelungen. Das Ergebnis erwähnen wir hierbei nicht 😜, der Unterschied zur Aufstiegsmannschaft von früher (12 Jahre zurück) war deutlich spürbar. 😂  Doch dank des sehr gut gefüllten Kaders konnte Trainer Benjamin Schubert stets die 11 Mann auf dem Platz erhalten und somit den ein oder anderen Spieler vor dem „konditionellen Untergang“ bewahren. 😝 Die durch Lars Bretschneider gecoachte Auswahlmannschaft (u.a. mit M. Erler, S. Wildauer., R. Creutz, P. Reyer, ) spielte solide und konnte das ein oder andere sehenswerte Tor erzielen. 🥅  Auf Bräunsdorfer Seite schlug lediglich das Team Solo-Go einmal wie in alten Zeiten zu. 💪🏼 Der ausgelassenen Stimmung tat das Ergebnis jedoch keinerlei Abbruch. 🥳 Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Spielern des Auswahlteams und natürlich Lars Bretschneider für die Teilnahme und dieses faire Spiel!🤝🏼🙏🏼 Ebenso geht natürlich auch ein großes Dankeschön an das Schiedsrichtergespann Silvio Herrmann, Marcel Weiskopf und Lilli Andrä für die sehr gute Leitung der Partie. ✅
 
In diesem Sinne,
allen eine schöne Woche!💪🏼
 
 
 

28.KInder- und Vereinsfest Vorschau: Aufstiegsmannschaft 2010/2011 gegen Kreisauswahl Ü 35

 

 

Nur noch wenige Tage bis zu unserem 28. Kinder- und Vereinsfest! 😍

Den krönenden Abschluss von diesem ereignisreichen Wochenende bildet unser besonderes Fußballspiel. ⚽️👌🏼 Die erste Männermannschaft des SV Einheit Bräunsdorf schaffte in der Saison 2010 / 2011 den Aufstieg in die Mittelsachsenliga, welchen sie bereits vor Saisonabschluss besiegeln konnte! 🏆 Nun haben wir diese Erfolgstruppe von Henry Weyhmann und Benjamin Schubert noch einmal zusammengetrommelt 🥁, damit sie sich gegen eine Ü35 -Mittelsachsenauswahl, welche von Lars Bretschneider an der Linie gecoacht wird, unter Beweis stellen kann. 🤝🏼 Wir freuen uns auf das Event und hoffen natürlich - wie auch am gesamten Wochenende - auf zahlreiche Zuschauer! 🤩

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SV Waldenburg - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 1:0

 

 

Es folgt nun nicht nur der letzte Spielbericht der Saison unserer Mädels, sondern auch der letzte Spielbericht geschrieben von Silvio Friedrich. Er wird sein Amt zum Saisonende niederlegen. Wir, der SV Einheit Bräunsdorf, bedanken uns für dein unfassbares Engagement lieber Friedl! Es war eine tolle Zeit und vor allem eine erstklassige Zusammenarbeit! Danke für Alles! 🫶🏼 Im letzten Spiel der Saison hieß es nochmal alles reinhauen, um vielleicht noch auf Platz 3 zukommen. Leider gelang uns das nicht, da wir abermals verletzungsbedingt auf Spieler verzichten mussten. Am Ende gewinnt Waldenburg mit 1:0. Waldenburg war in allen Belangen überlegen und spielbestimmend. Durch eine engagierte und geschlossene Mannschaftsleistung blieb das Spiel bis zum Ende spannend und offen. Vor allem unsere Selina Kaden im Tor war immer wieder im Mittelpunkt. Ob mit dem Fuß, den Händen oder mit den Augen (um den Ball an die Latte zuschauen), war sie immer da. In der 26 Minute. war sie jedoch machtlos nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr. Meiner Meinung nach haben wir die beste Torfrau im Kreis in unseren Reihen. Unsere Spielgemeinschaft gab nie auf und erarbeitete sich immer wieder kleine Möglichkeiten. Toni verzog aber zweimal.

⏸️

In der 2. Hälfte gab es das gleiche Bild. Waldenburg war mit Druck immer gefährlich, scheiterte immer wieder an Selina oder unserer Abwehr um Lisa Glöckner. Sie hatte auch die beste Möglichkeit am Ende des Spiels zum Ausgleich. Ihr Schuss wurde gefährlich abgefälscht und ging Zentimeter am Tor vorbei. Die Niederlage stand am Ende nicht im Vordergrund, sondern mit welchem Einsatz, Willen und Ehrgeiz unsere Damen trotz der widrigen Umstände aufgetreten sind. Keiner gab auf, es wurde bis zum Ende gekämpft. Celina Fritzsche und Michelle Kohnert haben sich verletzt, spielten aber wie alle, die mit Hitze und dem teilweisen harten Einsteigen des Gegners zu kämpfen hatten, weiter und gaben nicht auf. Dafür bedanke Ich mich, danke für eine geile wie auch schwere Saison. Zudem stellt unsere Spielgemeinschaft mit Antonia Franke die zweitbeste Torschützin der Liga mit 23 Treffern. Sie landete ganz knapp hinter Elisabeth Reißig aus Waldenburg mit 24 Treffern. Danke an beide Vereine, die diese tolle Spielgemeinschaft möglich gemacht haben. Danke für die Unterstützung, Organisation der Schiedsrichter und den Platz abkreiden. Danke auch an meine Co-Trainerin Romina, die mich so toll unterstützt hat.Am Ende belegen unsere Damen mit 38 Punkten einen tollen Platz 4. Jetzt heißt es für alle runterkommen, durchatmen, Verletzungen auskurieren und den Sommer genießen. Danke für alles! Ihr seid Klasse!

gez. S. Friedrich

Saisonabschluss

 

 

Zum gestrigen letzten Spieltag der Saison kamen alle Einheitler noch einmal im Striegistalstadion 🏟️zusammen! 👍🏼 Das Spiel unserer Ersten gegen den Rossauer FC 97 endete, letztendlich zu Recht, mit einem 3:2 für unsere Gäste. ⚽️ Vor dem Spiel war es jedoch an der Zeit, auch mal Danke zu sagen. DANKE an all die Menschen, die im Hintergrund so viele Dinge leisten und somit unseren Spielbetrieb, die Verpflegung unserer Zuschauer und alles weitere was notwendig ist am Laufen halten - alles in ihrer Freizeit! 🙏🏼 das sollte niemals als selbstverständlich angesehen werden. Wir wissen euren Einsatz sehr zu schätzen! ❤️ Im Anschluss wurde dann bei bestem Wetter noch gemütlich gegrillt 🌭 und die Saison entspannt für beendet erklärt. ⚽️🔚 Allen Sportfreunden und Mannschaften aus unserem Kreis wünschen wir eine erholsame Sommerpause! ☀️ Ruhig bleibt es dennoch nicht, denn bereits nächstes Wochenende steht das jährliche Kinder- und Vereinsfest an und natürlich freuen wir uns dort auf jeden einzelnen von Euch! 😍 In diesem Sinne allen eine schöne Woche & Sport frei! 💪🏼

 

 

Saisonabschluss 2022/2023 Fussball Männer SVE

 

 

Strike 🎳 auf ganzer Linie!

Nach dem letzten Training der Saison, ging es für unsere Männermannschaft zur kleinen Saisonabschluss“Feier“ nach Memmendorf. 😎 Nach einer kleinen oder bei zwei Herren eben auch größeren Stärkung 😝, wurde dann noch eine ruhige Kugel geschoben. 🎳 Vorab gab es noch ein kleines Präsent 🎁 für unseren Ingmar, als Dankeschön für seine Unterstützung im Trainerteam in dieser Saison! 🙏🏼 Nun freuen wir uns auf den letzten Spieltag morgen und auf das Abschlussgrillen mit all unseren Fans und Helfern! Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch an den Gasthof „goldener Stern“ 🌟! 🙏🏼 Wir hatten einen grandiosen Abend bei euch und kommen gerne wieder! (Werbung/Markennennung/Anzeige unbezahlt 😉)!

Allen ein schönes Wochenende! ☀️

 

⚠️Spielbericht📝 Siebenlehner SV - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 2:5

 

 

•Der SVE holt sich die Führung zurück•

Zum vorletzten Spieltag, war der SVE beim Siebenlehner SV zu Gast. Wie momentan bei jedem Spiel, war der Gastgeber klarer Favorit. Hinzu kommt noch, das sich unter der Woche noch 2 Spieler Krankheitsbedingt abgemeldet hatten, somit war es wieder eine Herausforderung eine Spielfähige Mannschaft auf den Platz zu bekommen. 🤯 Am Ende hieß es 2:5 für den Underdog aus Bräunsdorf. Ja korrekt, von Anfang an war die Richtung klar: Alles tun um hier zu gewinnen, nicht bloß um mitzuspielen. 💪🏼 Zu verlieren hatte man eh nichts mehr. 🤷🏻‍♂️ Durch Tore von Weinhold L. , 3x Küttner und Weinhold R., stand man am Ende nicht unverdient als Sieger fest. 👌🏼

Fazit:⤵️

Für Siebenlehn war es ein gebrauchter Tag, auch mehr Spielzeit hätte heute nicht den Sieg gebracht und die Einheit hat stark dagegen gehalten und endlich auch mal aus 4 Chancen 5 Tore gemacht. 🥳 Manchmal passieren eben auch positive Dinge, wenn man sie versucht zu erzwingen. 😊 Am letzten Spieltag, am kommenden Sonntag, hat man den Rossauer FC zu Gast und dort sollte auch wieder an die Leistung angeknüpft werden um am Ende den Platz siegreich verlassen zu können.😎

In diesem Sinne,

Sport frei und allen eine schöne Woche! ☀️

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SG Callenberg - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 0:2

 

 

 

•Damen gewinnen in Callenberg•

Das vorletzte Spiel der Saison stand an und um Platz 4 zu sichern, musste ein Sieg her. Es dauerte bis zur 15. Minute. Celina hatte die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an der Torfrau. Nur zwei Minuten später gelang dann doch das 0:1. Romina’s Einwurf landete bei Lisa Glöckner. Ihren Schuss konnte die Torfrau nicht festhalten, Toni setzte nach und schloss zur Führung ab. Es wurde ein Spiel auf ein Tor. Wieder kam Lisa Glöckner zum Zug. Ihr Schuss wurde gut gehalten. Kurz vor der Halbzeit erhöhte sich der Spielstand auf 0:2. Toni erkämpfte sich den Ball und spielte auf Merry. Sie schloss überlegt ab.

⏸️

Unsere Spielgemeinschaft war auch n der zweiten Hälfte überlegen. In der 37. Minute wurde ein starker Einwurf angenommen, weitergeleitet, aber leider knapp danebengeschossen. In der 42. Minute gelang bereits das 0:3. Romina läuft sich sahnemäßig frei und bekommt einen Zuckerpass von Lisa Wolle. Romina kann den Ball per Direktabnahme verwandeln. Nur eine Minute später gab es die nächste Chance von Toni. Erst scheiterte sie an der Torfrau und ihr Nachschuss war dann zu schwach geschossen. Einen weiteren Versuch hatte Lisa Wolle. Ihr typisch direkter Eckball wurde stark gehalten. In der 50. Minute hatte der Gastgeber ihre beste Chance. Selina parierte super im 1 gegen 1 und hielt ihr Tor sauber. Der nächste Schuss von Toni wurde wieder stark gehalten. In der 64. Minute gab es eine kuriose Torchance für unsere Spielgemeinschaft. Glenn`s Schuss kommt nach Doppelpass mit Lisa Wolle auf das Tor. Der Ball war verdeckt und wird zur Ecke geklärt. Lisa Wolle trat wieder die Ecke, Toni kann direkt annehmen und erhöhte auf 0:4 zum Endstand.

Fazit:⤵️

Das war wieder ein starkes Spiel unserer Damen. Im letzten Spiel geht es am kommenden Sonntag nach Waldenburg – der 3. Tabellenplatz ist noch greifbar. Anstoß ist 11.00 Uhr.

In diesem Sinne,

Sport frei!💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- FSV Motor Brand-Erbisdorf - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 0:1

 

 

Damen zeigen Reaktion•

Unsere Spielgemeinschaft zeigte nach dem verlorenen Pokalfinale eine kämpferische Leistung und fuhr den nächsten Sieg ein. Gespielt wurde bei sehr sonnigen Temperaturen in Brand-Erbisdorf. Es wurde ein Arbeitssieg. Beide Mannschaften waren von Beginn an sehr präsent und schenkten sich keinen Zentimeter. In der 5. Minute gab es bereits die erste Chance. Toni brachte eine gute Hereingabe, aber Michi verpasste knapp. Nur drei Minuten später war es Lisa Wolle mit gutem Pass auf Toni. Ihr Schuss landete abgefälscht am Außenpfosten. Die nachfolgende Ecke brachte mehr Erfolg. Lisa Wolle trat wieder an. Toni war im durcheinandergewirbelten Strafraum konsequenter und erzielte das 0:1. Anschließend wurde es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Abwehrreihen hatten gut zu tun und ließen kaum Chancen zu. Bis zur Halbzeit blieb es bei der knappen Führung.

⏸️

In der zweiten Hälfte bot sich ein ähnliches Bild. Es gab wenig Möglichkeiten, da entweder die Angriffe zu ungenau ausgespielt wurden oder die Abwehr ihren Job machte. In der 43. Minute passte Lisa Wolle wieder auf Toni, die den Schuss über das Tor setzte. Nur eine Minute später war die Konstellation andersherum. Lisa`s Schuss war zu zentral und Michi kam im Nachschuss nicht entscheidend an den Ball heran. Die Riesenmöglichkeit für „Bräu-Bob“ gab es kurz vor Schluss. Lisa Wolle erkämpfte sich stark den Ball und spielte straff in den Lauf von Celina. Ihr Schuss wurde abgewehrt, aber die Kugel landete trotzdem nochmal Richtung Tor. Bei der gegnerischen Rettungsaktion landete der Ball an der Latte und Celina kam mit dem Fuß zu spät. Es blieb spannend bis zum Schluss mit dem besseren Ende für unsere Damen. Am kommenden Sonntag trifft unsere Spielgemeinschaft auf Crimmitschau/Glauchau. Das letzte Heimspiel der Saison wird in Bobritzsch um 10.00 Uhr angepfiffen. Wir brauchen nochmal viel Unterstützung, um uns für die Niederlage im Pokalfinale zu revanchieren.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

 

 

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SV 1920 Herrenhaide e.V. Endstand: 2:3

 
 
 
 
•Der SVE verschläft wieder die ersten 15 Minuten•
 
Heute war der SV Herrenhaide zu Gast beim SV Einheit Bräunsdorf, derzeit 3. Platzierter und somit Favorit. ✅ Wie schon am Freitag, war man die ersten Minuten nicht wach genug und hat sich direkt 2 Gegentreffer eingefangen.  Mit 2 Toren Rückstand nach 15 Minuten hat man immer ein Problem, was sich auch in den Köpfen festsetzt. 🤯 Man muss sich hinterfragen, warum man öfters die ersten Minuten nicht bei der Sache ist. 🤔 Danach ist man wach und zeigt eine deutliche Leistungssteigerung, die prompt durch Erik Küttner genutzt wurde, um auf 2:1 zu verkürzen. 💪🏼 Der Gast hatte die Partie im Griff und hatte ein Übergewicht an gewonnen Zweikämpfen und somit auch mehr Ballbesitz. Dadurch hätte es durchaus noch mal klingeln können, was dann auch in der 37. Minute eintraf. Herrenhaide erhöhte auf 1:3. Abstimmungsprobleme und zeitweise kein gutes Stellungsspiel machte es dem Gegner einfach.
 
⏸️
 
In der 2. Halbzeit wurde personell etwas umgestellt, um mehr Ruhe im defensiven Mittelfeld zu bekommen. In der 47. Minute traf abermals Erik Küttner und verkürzte auf 2:3. 👏🏼 Wie schon am Freitag, trägt man immer den Rucksack 🎒 mit sich, Tore aufzuholen die vermeidbar gewesen wären. 🙈 Das macht es schwierig und kostet viel Kraft. Es sollte heute nicht sein, alle Bemühungen waren vergebens das dritte Tor zu machen, ehrlicherweise muss man aber auch sagen, dass Herrenhaide auch auf 4/5:2 hätte aufstocken können.
 
Fazit: ⤵️
 
Man war heute einfach über 90 Minuten nicht auf dem Level, welches es braucht, um in solchen Spielen etwas mitzunehmen. 🤷🏻‍♂️ Ja man kann sich ärgern etc. aber was bringt einem das!? 💁🏽‍♂️ Man schaut nach vorne und greift nächste Woche wieder neu an. Am Ende geht es um 3 Punkte und nicht mehr.✅
 
In diesem Sinne,
Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Fortschritt Lunzenau - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 3:2

 

 

Am gestrigen Freitag Abend musste die Einheit beim SV Lunzenau nachsitzen, da das Regelspiel wegen Schlechtwetter abgesagt wurde. Der Gastgeber war natürlich der Favorit dieses Spiels, denn als Tabellenzweiter und mit Aufstiegschancen, wusste man das dies nicht einfach wird. Auch am Personalkarussell 🎠 wurde kräftig gedreht, da die Liste der Verletzten nicht kleiner, sondern größer wird. Aber das Gute ist, jeder kämpft egal wieviel Leute da sind. Die Linie war klar, alles geben und dann schauen was am Ende raus kommt. 👀 Undenkbar schlecht ging es los, innerhalb von 15 Minuten hat man Geschenke 🎁 verteilt, dass man direkt 2:0 zurückgelegen hat und eigentlich nicht wusste warum. 😒 Prompt 5 Minuten später, in der 20. Minute musste verletzungsbedingt gewechselt und Positionen umgestellt werden. 🔄 Die Einheit musste sich nicht fangen, denn man war kein Stück schlechter als der Gegner. Es gab Chancen auf beiden Seiten, wobei das Übergewicht die Einheit hatte aber wie es so ist, wenn man unten steht, hat man die 💩💩💩 am Fuß. Der Gegner wusste bis dato nicht warum sie 2:0 führen. Aber mit dem Halbzeitpfiff, fuhr Lunzenau einen Blitzsauberen Konter und baute die Führung auf 3:0 aus.

⏸️

Die Ansprache in der Halbzeit sollte etwas bewirken dachte man, zuvor gekommen ist aber der nächste verletzungsbedingte Ausfall und somit musste der Plan wieder über den Haufen geworfen werden. Aber die Einheit zeigte Moral und steckte nicht auf, versuchte konstruktiv nach vorn zu spielen und dann endlich, hat sie sich belohnt mit 2 Toren von Erik Küttner in der 59. und 86. Minute.👏🏼👏🏼👏🏼 Jetzt war man klar am Drücker, Lunzenau stellte um und machte hinten alles zu. Leider reichte die verbleibende Zelt nicht mehr aus, um den verdienten Punkt mit zunehmen. 😩 Am Ende hieß es 3:2 für Lunzenau.

Fazit:⤵️

Es wäre definitiv mehr drin gewesen , aber leider ist es so, wenn man unten steht, fehlt auch manchmal das nötige Quäntchen Glück. 🍀 Ehrgeiz, Moral, Teamgeist stimmen und der Erfolg wird auch zurück kommen, dass zeigen eindeutig die Spielverläufe.💪🏼 Schon morgen geht es im Heimspiel gegen den Tabellen 3. aus Herrenhaide wieder um 3 Punkte.👍🏼

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf/Bobritzsch - SpG Glauchau / Crimmitschau Endstand: 0:2

 

 

Damen verlieren letztes Heimspiel• 

Stark ersatzgeschwächt ging es im letzten Heimspiel der Saison gegen die Spg. Glauchau/Crimmitschau. Das Ziel war klar: Kämpfen um jeden Zentimeter, um vielleicht eine Überraschung zu schaffen.🏁 Von Beginn an wurde es eine Abwehrschlacht. Der Gegner war ständig bemüht in Führung zu gehen. Sie scheiterten aber entweder an unsere Abwehr, an ihrer eigenen Unkonzentriertheit oder an unser wieder stark reagierenden Selina im Tor. 💪🏼 Mehrmals waren auch der Pfosten bzw. die Torlatte auf unserer Seite. Entlastungsversuche, wie eine Flanke von Lisa Wolle, die an die Latte ging oder ihr Schuss, der leider zu zentral kam, waren die Ausnahme. Zur Halbzeit stand es 0:0.

⏸️

In der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild. Glauchau/Crimmitschau drückte und drückte, aber unsere Damen hielten stark dagegen. Ein Schuss von Toni ging neben das Tor. In der 60. Minute gab es dann die beste Chance unserer Spielgemeinschaft. Lisa Wolle erkämpfte den Ball und spielte stark auf Celina. 👏🏼 Leider stand die gegnerische Torfrau gut und Celina bekam den Ball nicht an ihr vorbei. Bedauerlicherweise wurden die Bemühungen der Gäste in der 64. Minute belohnt. Eine hohe Flanke lenkte Selina noch an die Latte. Beim Nachschuss schaltete unsere Abwehr jedoch zu spät und es stand 0:1. 😕 Nur zwei Minuten später gab es bereits das 0:2. Beim Abstoß rutschte Selina weg und der Ball kam direkt in die Mitte zum Gegner. Die Stürmerin brauchte nur noch in das leere Tor zu schießen. 😞 Den Schlusspunkt setzt dann wieder unsere Selina. Sie hält in der letzten Minute einen 9-Meter.👍🏼

 

 

 

 

Fazit:⤵️

Leider wurde eine kämpferisch starke Leistung unserer Damen nicht belohnt, macht aber Mut für die zwei letzten Spiele der Saison. Am kommenden Wochenende spielt unsere Spielgemeinschaft 11 Uhr in Callenberg.    

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Rotation Göritzhain - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 2:2

 

 

 

•Ein Punkt in Göritzhain•

Heute zum 19. Spieltag machte sich der SVE auf die Reise zum SV Göritzhain. Nach der Pfingstpause und dem zuvor verlorenen Spiel gegen den Tabellenführer, stand man heute wieder in der Pflicht, irgendwie was zählbares einzusammeln - auch wenn der SV Göritzhain klarer Favorit war und vom oberen Tabellendrittel grüßt. Aufgrund massiver Personalprobleme durch Verletzungen (9Mann), hatte man gerade so 11 Mann zusammen bekommen. Man wusste um die Schwierigkeit, genau in diesen Situationen kommt es darauf an, was Mannschaftssport bedeutet. 🤝🏼 Jeder Einzelne hat heute alles raus gehauen was möglich war, natürlich in dem Bewusstsein, dass am Ende die Kräfte schwinden und es dann gefährlich werden könnte. Durch sehenswerte Aktionen im Passpiel und geschlossener Kompaktheit, stand es nicht überraschend 0:2 für die Einheit durch Tore von Lars Weinhold und Erik Küttner, wobei beide Tore als Team erzielt wurden und man jeden einzelne Loben müsste. Dazu kamen weiter Grosschancen, wo man auf 3/4/5:0 das Ergebnis hätte hoch schrauben müssen. Das muss man an dieser Stelle auch mal klar sagen.

⏸️

Nach der Halbzeit kam Göritzhain besser ins Spiel und nutzte eiskalt eine Unachtsamkeit aus und verkürzte auf 1:2.  Dann wurde es natürlich etwas eng und die Kräfte wie voraus gesagt, ließen nach. Göritzhain machte mehr Druck und stellte um, was uns dann viel Kraft kostete. Völlig verdient kam Göritzhain zum 2:2. Punktuell hatte man noch 1 bis 2 gute Chancen aber ebenso die Gastgeber.

Fazit:⤵️

Am Ende war man sich in beiden Lagern einig, dass es aufgrund der Halbzeiten ein gerechtes Unentschieden war. Lieber ein gewonnener Punkt, den uns vornherein keiner zugerechnet hätte, als eine Sonntagsausfahrt für 0.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

Zusammenfassung Pokalfinale Frauen📝

 
 
 
 
Am Pfingstmontag stand das Kreispokalfinlale auf dem Programm.
 
Leider konnten unsere Mädels der Spielgemeinschaft Bräunsdorf-Bobritzsch nicht die Leistung der letzten Wochen abrufen. Nach der 0:1 Niederlage gegen die Spielgemeinschaft Glauchau/Crimmitschau war die Enttäuschung bei allen spürbar. Bedanken möchten wir uns bei allen angereisten Fans von Bräunsdorf und Bobritzsch, die uns so tatkräftig unterstützt haben. 🙏🏼 Ihr habt für eine tolle Stimmung gesorgt.
Nun stehen in der Kreisklasse die letzten vier Spiele an. Am kommenden Sonntag ist 11.00 Uhr Anstoß in Brand-Erbisdorf.
In diesem Sinne,
Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SSV Königshain-Wiederau Endstand: 0:2

 

 

•Bräunsdorf erzielt ein achtbares Ergebnis gegen den Tabellenführer•

Aufgrund vieler Ausfälle und Verletzungen musste die Einheit mit einer stark dezimierten Mannschaft gegen den Tabellenersten antreten. Dementsprechend versuchte Bräunsdorf, dem Gegner mit einer defensiv ausgerichteten Grundordnung das Leben schwer zu machen.Die Gäste aus Königshain-Wiederau begannen druckvoll und gingen bereits in der 18. Minute mit 0:1 in Führung. Ausgangspunkt war jedoch ein verhängnisvoller Fehlpass der Bräunsdorfer im eigenen Aufbauspiel. Der SSV spielte sich schnell in den 16er, passte diagonal auf den rechten, langen Pfosten und der durchgelaufene Valentin Winkler schob ein.😏 In der Folge bestimmte weiterhin der SSV das Geschehen und erspielte sich zahlreiche Chancen. Aber entweder konnte unser Torwart Jesse Vorwerk, der uns an diesem Tag nicht nur einmal vor dem Rückstand bewahrte, parieren oder die Bälle flogen am Tor vorbei.🙏🏼 Vor allem die Steckpässe durch die Lücken und die guten Laufwege der Gegner sowie zahlreiche eigene Abspielfehler machten unserer Einheit zu schaffen. Mitte der ersten Halbzeit hatte sich die Defensive des SVE jedoch stabilisiert und man konnte seinerseits einige Nadelstiche setzen.📌

⏸️

Die 2. Halbzeit hatte kaum begonnen, da traf der SSV in der 47. Minute ein weiteres Mal. Mit einem schnell gespielten Doppelpass im linken Halbraum wurde die Abwehr der Einheit überwunden und Karl Handke traf mit einem gezielten Flachschuss in die rechte, lange Ecke. Wer nun dachte, dass Bräunsdorf zusammenbrechen würde, sah sich getäuscht.😎 Mit viel Leidenschaft und Herz hielt die Einheit hinten dicht und Königshain-Wiederau fand keine Mittel, den Deckel draufzusetzen. Aufgrund der nachlassenden Kräfte auf Seiten der Gastgeber konnte der SSV gegen Ende des Spiels zwar noch einige Chancen herausspielen, aber ein weiteres Tor gelang den Gästen nicht mehr.🙌🏼

Fazit:⤵️

Der Sieg für Königshain-Wiederau geht vollkommen in Ordnung, hätte unter

Umständen auch höher ausfallen können.

Aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung, der defensiven Disziplin und des leidenschaftlichen Kampfes hat sich Bräunsdorf das relativ knappe Ergebnis letztendlich aber verdient.

Ein großes Lob geht an Hansjörg Rost und sein Schiedsrichtergespann, der diese faire Partie absolut souverän geleitet hat. 👏🏼👏🏼👏🏼

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 
 
 

 

 

⚠️Spielbericht📝 TSV Dittersbach- SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 0:2

 

 

 

•🔴🔴🔴 im Koffer 🧳 von der Jahnkampfbahn•

Zum heutigen Sonntag traf man auf den TSV Dittersbach zum 16. Spieltag in Frankenberg auf einem top gemachten Untergrund. 🌱 Der Gastgeber war klarer Favorit aus Tabellensicht. Man war sich bewusst, wie man dem Gast das Leben schwer machen kann und auch wie man sie knacken könnte. 📑 Die Strategie und das System wurde etwas angepasst und mehr auf Umschaltmomente gesetzt. Genau diese Faktoren waren heute entscheidend und vorallem wurden sie von all unseren 13 Mann zu  💯 Prozent umgesetzt. 👍🏼 Man war heute in jeder Situation den berühmten Schritt schneller sowie auch konzentrierter und das über 90 Minuten! Deswegen geht der Sieg absolut in Ordnung und hätte auch höher ausfallen können: die klaren Chancen waren da. ☑️ Es hat zwar etwas Anlaufzeit gebraucht aber dann gab es einige Großchancen, bei welcher dann auch endlich kurz vor der Halbzeit eine (und wie jede Woche) von Mr. Tor-Garantie Erik Küttner genutzt wurde. 😉🥳 Man hatte das Spiel im Griff, den deutlich höheren Ballbesitz in den wichtigen Räumen und man nutzte dann den sich ergebenden Raum sehr gut aus. 👏🏼  In der 60. Minute war es dann Lars Weinhold, unser stürmender Torwart, der ganz gekonnt im Strafraum zwei Gegenspieler ausstanzte und sie ihn nur mit einem Foul stoppen konnten. 🛑 Dies hatte einen Elfmeter zur Folge, den unser Doc. Christian eiskalt oben rechts versenkte. 👌🏼 Kurz darauf hätte man sogar das 3/4:0 machen müssen, alleine vorm Torwart aber die Nerven…🧬 Wenn es vorn läuft spricht dies immer für eine solide Abwehrleistung, die einmal etwas unaufmerksam war, aber sonst alles abgeräumt hat. ⚔️ Weiterhin hat unser Keeper Jan  wieder ein Top-Leistung gezeigt. Jedoch beim Verhindern einer guten Torchance für den Gegner, prallten beide zusammen und in Folge dessen ging es für Jan nicht weiter. An dieser Stelle gute und schnelle Genesung! 🍀

Fazit:⤵️

Besonders anerkennen muss man die mannschaftliche Geschlossenheit und den Willen! Dieser war heute deutlich zu spüren und mehr als in den anderen Spielen auch mal über 45 Minuten hinaus. Personalbedingt hatte man sich auch gleichwertig verstärkt mit unserem Alt-Meister Matthias! 🙃 Hut ab was er noch an den Tag gelegt hat. 👏🏼👏🏼👏🏼 Nun heißt es Kräfte sammeln und nach vorne schauen, denn am Wochenende kommt der Tabellenführer ins Striegistal.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- TSV 1888 Falkenau - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 1:1

 

 

 

Damen erkämpfen Punkt

In Falkenau hieß es heute 70 Minuten arbeiten, ackern und kämpfen, um Punkte mitzunehmen. Von Beginn an machte Falkenau Druck. Unsere Abwehr und Torfrau Selina hatten heute viel zu tun. Nach zwölf Minuten gab es die erste gute Möglichkeit. Amy setzte sich gut durch, aber ihr Schuss war zu zentral. Nur eine Minute später verhinderte Selina die Falkenauer Führung mit einer starken Fußabwehr. Es ging weiter hin und her.  In der 20. Minute spielte Tammy einen weiten Ball. Celina lässt ihn zu Amy durch und zwingt die gegnerische Torfrau zu einer tollen Reaktion. Falkenau ist sehr präsent. Aber immer wieder waren unsere Abwehr und Torfrau zur Stelle, die ein Bein dazwischen hatten. Unsere Kapitänin Lisa Glöckner, Romina, Tammy und Samira halfen sich gegenseitig und bügelten die Fehler der anderen aus. Viele Spielzüge liefen über Lisa Wolle, die immer wieder anspielbar war und sich die Bälle erkämpfte. Sie hatte die letzte Möglichkeit der ersten Halbzeit. Ihren erkämpften Ball schloss sie selber ab und setzte ihn knapp darüber.

⏸️

Die zweite Halbzeit bot ein ähnliches Bild. Direkt nach Wiederanpfiff hatte Lisa Wolle die Führung auf den Fuß. Ihr Eckball landete direkt wieder bei ihr, setzte sich gut durch, verzog jedoch ihren Schuss. In der 50. Minute gelang unserer Spielgemeinschaft dann die Führung. Nach einer abgewehrten Ecke flankte wieder Lisa Wolle den Ball in Richtung Strafraum. Die Torfrau klärte den Schuss schlecht und Romina scheiterte am Pfosten. Amy setzte nach und staubte zum 0:1 ab. Danach wachte Falkenau auf und die Chancen häuften sich. Der Ausgleich lag in der Luft. Ein Eckball von Falkenau landete bei der Stürmerin und sie köpfte zum 1:1 ein in der 58. Minute. In den letzten zehn Minuten wurden nochmal alle Kräfte gebündelt. Erst parierte Selina stark per Fußabwehr und den darauffolgenden Nachschuss klärte Tammy auf der Linie. Danach setzte Falkenau nochmal einen wuchtigen Kopfball über das Tor. Am Ende blieb es beim 1:1.

 

 

 

Fazit:⤵️

Ein Unentschieden, welcher sich für unsere Damen wie ein Sieg anfühlte. Es war eine starke Leistung von allen. Am kommenden Sonntag steht das nächste Heimspiel im Heinz-Stange-Stadion an. Anstoß ist 10.00 Uhr gegen Dittmannsdorf/Lichtenberg.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

Du bist keine Pfeife, aber pfiffig? Dann bist du bei uns genau richtig! 😉

 

 

Denn wir suchen ab sofort tatkräftige Unterstützung für unser Schiedsrichter-Team! 💪🏼

Neben einem erfahrenem Team, welches wir dir zur Seite stellen können, übernehmen wir natürlich auch deine Erstausstattung, damit du direkt durchstarten kannst. ✈️ Ebenso bietet dir diese Position eine gewisse Planungssicherheit 📌 und durch sehr gute  Weiterbildungsangebote 📝bleibst du immer auf dem neuesten Stand und hast somit auch sehr gute Aufstiegschancen. 📈„Umsonst“ ist dein Einsatz als Schiri für die Einheit natürlich nicht. Denn diese schöne, aber mit Sicherheit auch manchmal anstrengende Aufgabe, wird auch finanziell belohnt. 💰 Ein nicht ganz unerheblicher Vorteil ist natürlich auch der kostenfreie Eintritt in deutschlandweiten Stadien🏟️!

Wir haben dein Interesse geweckt oder es sind noch Fragen offen? 🤓

Dann melde dich gern bei:

Marco Feldmann - Abteilungsleiter Fußball

📧 mo84@gmx.net

oder

Marcel Weiskopf - Schiedsrichter SV Einheit Bräunsdorf

📧 Eisbaer-Schiedsrichter@web.de

📞 0173 / 7230440 (gern auch per WhatsApp)

 

 

 

 

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SG Striegistal Endstand: 1:1

 

 

 

 

•Ein Punkt bleibt jeweils im und in Striegistal•

Zum heutigen Sonntag gastierte die SG Striegistaler in Striegistalstadion in Bröunsdorf. 🏟️ Die Gäste waren heute klarer Favorit in diesem Spiel. Man wusste um die defensive Stärke der Striegistaler und versuchte sich bestmöglich mit einem guten Matchplan darauf einzustellen. 📝 Die Devise hieß ganz klar, konzentriert und intensiv nach vorn zu spielen und dem Gegner möglichst viele Probleme zu bereiten. Ein richtiger Spielfluss kam nicht wirklich zusammen, da der Gegner viel mit langen Bällen agierte, um seine schnellen Spitzen einzusetzen. Die Einheit machte im Aufbauspiel oft Fehler und entschied sich in vielen Situationen für die falsche Optionen. 😏 In der 33. min. war es Erik Küttner, der durch eine Einzelleistung zwei Gegenspieler im Strafraum umkurvte und dann aus spitzem Winkel den Ball versenkte. 🥳 Die Freude hielt aber nicht lange an, da Striegistal schon in der 40.min das 1:1 erziehlte, da man in dem Moment trotz Überzahl kein gutes Stellungsspiel hatte. 🫣

⏸️

In der zweiten Hälfte war es das gleiche Spiel wie in der ersten Halbzeit: wenig Torgefahr auf beiden Seiten, bis auf zwei, drei Szenen auf beiden Seiten, wo durchaus das Tor hätte fallen können.

Fazit:⤵️

Am Ende war man sich auch mit dem Gegner einig, es war ein typisches Unentschieden Spiel. 🤝🏼

Lieber 1 Punkt gewonnen als 3 verloren.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf/Bobritzsch -SpG Dittersbach/Hainichen Endstand: 3:0

 

 

 

 Damen bleiben in der Spur! •

Unser Gegner hieß wie letzte Woche wieder Dittersbach /Hainichen. Trotz des Pokalspielerfolgs sollte auch in den Punktspielen die Konzentration weiter hochgehalten werden, um den Anschluss nach oben nicht abreißen zulassen. Bis zur 8. Minute wurde sich abgetastet. Danach gab es Chancen im Minutentakt. Der Freistoß von Tammy landete bei Amy. Sie spielte gut auf Toni. Sie bekommt jedoch keinen Druck hinter den Ball, der Schuss wurde gehalten. Danach wieder Tammy auf Toni, ihr Schuss war leider zu zentral. Lisa Glöckner versuchte es nach Doppelpass mit Toni, leider ging auch ihr Schuss hauchdünn am Tor vorbei. Dann kam endlich das 1:0. Einwurf von Tammy auf Lisa Wolle, die mit Flachpass in die Mitte spielte, wo Toni nur noch einschieben musste. Weiter ging es mit den Möglichkeiten - Minute 19 und 20. Erst verpasste Tammy mit ihrem Fernschuss, der gehalten wurde. Dann landete ein Freistoß von Lisa Glöckner bei Toni, die sich im Strafraum gutdurchsetzte. Ihr Schuss wurde aber stark gehalten. Der darauffolgende Eckball von Lisa Wolle landete an der Latte, der Ball wurde schlecht geklärt und Amy’s Schuss verfehlte auch nur knapp das Tor. Danach wurde es ruhiger und die Führung bis zur Halbzeit gehalten. Unsere Abwehr hielt den Gegner vom Tor fern.

⏸️

In der zweiten Hälfte bot sich leider ein anderes Bild. Wir waren nicht mehr ganz so konzentriert. Die Griffigkeit gegen den Ball und in den Zweikämpfen ging uns etwas verloren. So musste Selina im Tor einmal richtig retten. Nach einem Eckball hielt sie unsere Führung fest. Wir passten uns dem Spiel des Gegners an. Es dauerte bis zur 50. Minute. Lisa Wolle`s Fernschuss wurde gehalten. In der 60. Minute gab es dann endlich wieder einen guten Spielzug unserer Mannschaft. Tammy spielte einen weiten Ball auf Romina. Sie verpasste ihn knapp. Toni läuft durch und spekulierte gut - ihr Schuss geht an die Latte. Dann gab es einen Doppelschlag am Ende des Spiels. Nach zwei starken Abschlägen von Selina im Tor, wurde Tammy’s Flanke von der gegnerischen Abwehr ins eigene Tor zum 2:0 abgefälscht. Kurz darauf traf Toni ins kurze Eck zum 3:0.  

Fazit:⤵️

Jetzt heißt es Verletzungen auskurieren, um am kommenden Wochenende in Falkenau vielleicht wieder für eine ähnliche Überraschung zu sorgen wie im Pokal. Anstoß ist 11 Uhr.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 TV Vater Jahn Burgstädt - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 1:1

 

 

•Ein Punkt trotz Unterzahl•

Zum heutigen Nachholspiel gastierte die Einheit in Burgstädt. Man merkte auf beiden Seiten, dass sie momentan in einer Tabellenregion stehen, wo man sich viel erarbeiten muss und nicht alles locker flockig läuft. Demnach fand das Spiel zwischen den 16m-Räumen statt, wobei es eher Einzelaktionen waren, wo man den Hauch einer Torchance hatte. Man hatte die Kontrolle im Mittelfeld, aber durch viele falsche Laufwege und im gesamten, zu statischem Spiel, keine direkte Torgefahr austrahlen. Nach einer gelben Karte gleich zu Beginn des Spiels und fast zeitgleich mit dem Pausenpfiff, war die Einheit durch eine gelb/rote Karte plötzlich in Unterzahl. Klärt man den Ball  im Vorfeld, könnte man sich die Spekulationen um diese Entscheidung sparen, da man den Spieler nicht in so eine brenzlige Situation bringt.

⏸️

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es das gleiche Spiel. Wenig Torraumszenen, sehr zerfahren. Plötzlich war sie da: die Chance zum 1:0 für die Einheit! Aber leider entschied sich unserer Spieler für die falsche Option, allein zugehend auf den Tormann. Schließlich konnte Burgstädt etwas glücklich die 0 halten. Dann war die Einheit etwas unaufmerksam und man ließ dem Gegner zu viel Platz als plötzlich aus dem nichts eine Flanke auf den ungedeckten Gegner kam und dieser problemlos aus naher Distanz den Ball zum 1:0 einschob. Mit dem direkten Gegenzug nach wieder Anpfiff, war es wieder Erik Küttner, der nach einem genialen Steckpass in den Lauf, eiskalt abzog und direkt das 1:1 markierte. Der Gast hat es zum Glück nicht verstanden, in Überzahl etwas brauchbares raus zu schlagen. In der 89. Minute bekam die Einheit dann einen Konter gegen sich, wo unser Torhüter super schnell reagierte und den Stürmer außerhalb des Straufraumes stoppte, leider zog diese Notbremse die rote Karte mit sich. Also musste Stürmer Lars Weinhold ins Tor, der den daraus folgenden Freistoß aus 16 Metern mit einem wahnsinnigen Reflex parierte.

Fazit:⤵️

Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden und ein Spiegelbild der aktuellen Tabellensituation, wobei man mit zwei Mann in Unterzahl, den Hut ziehen muss, das man über Kampfgeist verdient den Punkt mit nehmen konnte.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Dittersbach/Hainichen - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 1:2 n.V.

 

 

 

•Damen ziehen erneut ins Pokalfinale ein•

Es sollte ein toller Tag werden für unsere Spielgemeinschaft Bräunsdorf-Bobritzsch. Das Halbfinale im Kreispokal stand an und das Ziel war eindeutig: Der Einzug in das Finale. Gegen die Spielgemeinschaft Dittersbach/Hainichen wurde es ein schweres Stück Arbeit. Beide Teams schenkten sich nichts. Dittersbach stand gut und unsere Damen fanden schwer ins Spiel. In der 9. Minute gab es für uns die erste gute Möglichkeit. Tammy geht im Alleingang bis zur Grundlinie. Bei ihrem Pass kommt Toni jedoch einen Schritt zu spät. Die nächste Chance kam. Toni spielt ihren Einwurf auf Lisa Wolle. Sie passt zurück und Toni`s Torschuss wird gehalten. Danach versuchte Lisa Glöckner ihr Glück. Auch sie scheiterte an der gegnerischen Torfrau. Das Spiel fand zwischen den Strafräumen statt. Beide Mannschaften verteidigten gut. Es wollte keiner einen Fehler machen, der bereits die Niederlage bedeuten konnte. Unsere Fernschüsse waren zwar gefährlich, aber eben doch erfolglos. Die letzte gute Möglichkeit gab es kurz vor dem Halbzeitpfiff. Einwurf Romina auf Lisa Wolle mit starkem Pass auf Toni. Ihr Schuss ging knapp am Tor vorbei.

⏸️

Die zweite Halbzeit bot ein ähnliches Bild. Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft. In der 60. Minute erkämpfte sich Amy den Ball und spielt auf Lisa Wolle. Sie passt auf Celina – ihr Schuss wurde stark gehalten. Die letzten Minuten der regulären Spielzeit wurden dann turbulent. DIttersbach hatte ihre erste Möglichkeit. Der Schuss ging glücklicherweise an den Pfosten. In der 66. Minute gab es dann endlich die mehr als verdiente und fällige Führung für unsere Spielgemeinschaft. Lisa Glöckner erkämpfte sich stark den Ball, schaltete gedankenschnell und spielte auf Celina. Sie kann den Ball überlegt zum 0:1 einschieben. Die Freude währte nur kurz. Nur eine Minute später gelang der Ausgleich. Ein Eckball wurde schlecht geklärt und es stand 1:1. Selina im Tor verhinderte kurz danach noch eine weitere Chance von Dittersbach. In der Verlängerung war dann das Glück auf unserer Seite. Nach einem missglückten Rückpass der Dittersbacher Abwehr kullert der Ball Richtung Tor. Toni war mit der Fußspitze noch dran und der Ball landete im Netz zum 1:2. Die komplette Mannschaft und Fans waren froh, als der Schiri endlich abpfiff.

Fazit:⤵️

Am Ende war es ein verdienter Sieg. Nur über die Chancenverwertung müssen wir nochmal reden.😉

Mit Kampf, Wille und einer Portion Glück konnte der Einzug in das Finale gesichert werden. Nach 2019 (damals noch unter Bobritzsch/Sayda) und 2022 ist es nun das dritte Pokalfinale. Danke an alle, die uns unterstützt haben. Das Pokalfinale findet am Pfingstmontag statt.Am kommenden Sonntag steht dann das nächste Punktspiel an. Der Gegner heißt wieder Dittersbach/Hainichen. Anpfiff ist 10.00 Uhr im Bobritzscher Heinz-Stange-Stadion.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf/Bobritzsch - SV Fortuna Langenau Endstand: 4:0

 

 

•Punkte bleiben weiter zuhause•

Unsere Spielgemeinschaft der Damen gewann Freitagabend gegen Langenau. Es sollte sich leider zu einem zähen bzw. schwierigen Fußballspiel entwickeln, wo beide Mannschaften kaum spielerische Akzente setzen konnten. Nach vier Minuten hatte Lisa Glöckner die Führung auf dem Fuß. Ihr Schuss ging nur knapp vorbei. In der 11. Minute wurde der Fernschuss von Lisa Wolle gehalten. Den Nachschuss von Romina wehrte die Torfrau ab und Michelle verpasste den Ball aus spitzem Winkel. In der 19. Minute gelang dann endlich die Führung. Mit viel Gestocher landete der Ball von Lisa Wolle bei Toni, die zum 1:0 einnetzte. Kurz vor der Halbzeit gab es noch zwei Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Einen Abstoß von Langenau fängt Tammy ab und zielt aufs Tor – knapp vorbei. Zum Schluss leitete Amy ihre Chance selber ein. Nach gewonnenen Zweikampf und Doppelpass mit Tammy setzte Amy ihren Schuss neben das Tor.

⏸️

Wir kamen gut aus der Pause heraus. Nach dem Anstoß zur zweiten Halbzeit spielte Tammy direkt auf Toni und schon stand es 2:0. Weiter ging es mit den Chancen. Nach einem Eckball von Lisa Wolle landete Amy`s Kopfball zu zentral und wurde gehalten. In der 45. Minute erhöhte Tammy auf 3:0. Nach einer Einzelaktion zog sie einfach ab. Der Ball schlägt oben im Eck ein, weil auch die Torfrau zu weit draußen stand. Den Schlusspunkt setzte Toni zum 4:0 in der  67. Minute.

Fazit:⤵️

Am Ende gab es einen verdienten Sieg und endlich mal einen spielfreien Sonntag. Diesen nutzte Trainer Silvio Friedrich für Gartenarbeit und ein Schläfchen auf dem Sofa.

Am kommenden Sonntag, den 30.04.2023, spielt unser Team gegen die Spg. Dittersbach/Hainichen und kämpft um den Einzug in das Pokalfinale. Anpfiff ist 10.00 Uhr in Hainichen auf dem Kunstrasenplatz. Wir brauchen dafür dringend eure Unterstützung!!!

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - SV 1892 Marbach Endstand: 4:2

 

 

•Einheit schlägt sich selbst•

Zum heutigen Heimspiel gegen den SV 1892 Marbach empfing die Einheit einen direkten Mitkonkurrenten, wobei der SV 1892 Marbach 3 Punkte mehr auf seinem Konto hat. Man hatte sich Intensiv auf dieses Spiel vorbereitet.  Es war von Anfang an zu sehen, dass die Einheit klar machen wollte, wer hier das Zepter in der Hand hat. Es wurde konstruktiv nach vorn gespielt mit sehenswerten Pass- Stafetten und sehr guten Möglichkeiten, wobei aber der letzte Touch und das erzwingen des Tores gefehlt hat. Schließlich gelang es aber über einen schönen Doppelpass Erik Küttner einen sehenswerten Treffer zur hoch verdienten Führung zu erzielen. Alles schien nach unseren Vorstellung zu laufen. Der Gegner hatte wenig Ballbesitz und versuchte mit Kick and Rush Momente zu suchen, die aber problemlos verteidigt wurde. Die Einheit verpasste das 2/3:0 zu machen - die Chancen waren da! Dann plötzlich, aber der 24. Spielminute, geschah dann aus noch immer unerklärlichen Gründen, das komplette Gegenteil. Man stellte das Fußball spielen ein, verlor fast alle Zweikämpfe man hatte den Anschein, dass man das schon schaukelt. In diesem Moment nutze Marbach dies eiskalt aus und drehte das Spiel zu ihren Gunsten, am Ende verdient zum 2:4.

Fazit:⤵️

Die Einheit hat total den Faden verloren in allen Mannschaftsteilen. Am Ende muss man sagen, dass ein Spiel 90 Minuten dauert und eben nicht nur 24 Minuten! Diese Niederlage muss man sich selbst auf die Fahne schreiben. Wie haben mit Nachlässigkeiten den Gegner zurück ins Spiel gebracht und am Ende den kürzeren gezogen, weil man nicht genug Biss an den Tag gelegt hat. Die Mannschaft hat mehr Potential aber 24 Minuten reichen eben nicht aus, um ein Spiel zu entscheiden. Am 01.05.2023 steht dann zum Feiertag ein Nachholespiel in Burgstädt an. Eine neue Chance zu zeigen, was in unserem Team steckt.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- TUS Falke Rußdorf - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 2:1

 

 

•Damen mit 1. Niederlage in der Rückrunde•

Die Marschroute für das Spiel war klar: Konzentration hochhalten, um weiter oben dranbleiben. Leider gelang uns das dieses mal nicht. Das Spiel ging gut los. In der 3. Minute schlug Tammy einen Abstoß auf Lisa Wolle, die die mitgelaufene Celina gut in Szene setzte. Celina schloss jedoch zu zentral ab. Nicht viel später übersah Antonia die völlig freistehende Celina und versuchte ihr Glück selber. Der Schuss wurde aber von der gegnerischen Torfrau gehalten. In der 10. Minute gelang Rußdorf völlig unbedrängt die Führung zum 1:0. Direkt nach Wiederanpfiff gab es für uns die Chance zum Ausgleich. Nach einem Eckball von Lisa Wolle traf Romina den Ball nicht richtig und somit blieb es bei dem Spielstand. In der 18. Minute machte sie es besser. Tammy spielt einen weiten Ball auf Lisa Wolle, die sich im Zweikampf behaupten kann. Der Ball landet bei Romina, die mit Wucht zum 1:1 einnetzte. Leider konnten wir daran nicht weiter anknüpfen. Rußdorf spielte und verteidigte gut. Es gelang ihnen abermals die Führung. Wir verloren den Ball in der Vorwärtsbewegung. Rußdorf war plötzlich in der Überzahl und die Stürmerin konnte den Ball überlegt ins Tor zum 2:1 schießen.

⏸️

In der Halbzeit wurden klare Worte gefunden. Jedoch wurde das Spiel unserer Spielgemeinschaft nicht besser. Wir standen viel zu weit weg vom Gegner oder waren meistens einen Schritt zu spät. Schlechte Anspiele und Ballannahmen sorgten dafür, dass es bei dem Spielstand blieb. In der 70. Minute gab es sogar noch die Chance zum 3:1. Selina vereitelte diese zum Glück mit einer starken Fußabwehr. Rußdorf siegte verdient.

Fazit:⤵️

Es gab einfach zu wenig herausgespielte Chancen für uns. Das Spiel zeigte wieder einmal, dass von Beginn an konzentriert gespielt werden muss, um Punkte mitzunehmen. Dies gelang streckenweise nicht.

 

Das nächste Punktspiel ist bereits am kommenden Freitag im Bobritzscher Heinz-Stange-Stadion gegen Langenau - Anpfiff ist 18.30 Uhr.

 

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- TSV 1888 Falkenau - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 2:3

 

 

•Damen bezwingen Falkenau im Pokal•

In einem intensiven Viertelfinale gelang unserer Spielgemeinschaft Bräunsdorf-Bobritzsch die Überraschung und es war die Revanche für das verlorene Pokalfinale der letzten Saison. Bei eher kaltem und nassem Wetter begann das Spiel in Falkenau. Von Beginn an beherrschten Druck und Tempo das Geschehen. Es gab in den ersten paar Minuten bereits mehrere Eckbälle für „Bräu-Bob“. In der 5. Minute kam es dann auch schon zum 0:1 für unsere Mädels. Lisa Glöckner gewinnt in der eigenen Hälfte einen Zweikampf und spielte auf Celina. Sie nimmt den Kopf hoch und schießt auf Toni. Unsere stärkste Torschützin schloss überlegt ins lange Eck ab. Voller Entschlossenheit ging es weiter. In der 13. Minute gelang leider der Ausgleich zum 1:1, als wir den Ball nicht energisch genug klären konnten. Wir blieben jedoch weiter dran. In der 17. Minute passte Lisa Wolle auf Toni. Ihr Schuss wurde jedoch gehalten. Nur ein paar Minuten später (23. Minute) spielte Toni einen starken Pass auf Tammy. Sie zog einfach mal schnürkellos ab zum 1:2. Bis zum Ende der ersten Halbzeit blieb es spannend. Unsere Torhüterin Selina rettete noch einen Ball und hielt die Führung fest.

 

⏸️

 

Nach dem Halbzeitpfiff schickte das Trainerteam Friedrich/Koncz die Mannschaft zum Aufwärmen in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel kam Falkenau besser ins Spiel und machte wie gewohnt Druck und spielte aggressiv. Der zugebenermaßen verdiente Ausgleich wurde in der 43. Minute erzielt. Danach wurde das Spiel sehr offen und blieb bis zum Schluss spannend. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball. Die Schlussminuten entschieden dann das Spiel. Das 2:3 fiel in der 61. Minute. Lisa Glöckner spielte wieder auf Toni und sie erzielte die erneute Führung. Falkenau gab sich noch nicht geschlagen, aber wir auch nicht. Lisa Wolle`s Einwurf landete bei Toni – ihr Schuss wurde stark gehalten. In der 68. Minute gelang Falkenau fast noch der Ausgleich, aber Selina hielt stark und lenkte den Ball an die Latte. Zum Schluss gab es nochmal eine Chance für unsere Mädels. Toni spielte über außen flach auf Amanda. Sie rutschte jedoch weg und verpasste den Ball. Wir atmeten erleichtert auf, als der Schiedsrichter endlich das Spiel abpfiff.

Fazit:⤵️

Es war irre, was unsere Spielgemeinschaft heute geleistet hat. Mit Kampf, Wille und Entschlossenheit gelang der Sieg – DANKE. Jetzt ist Osterpause und das nächste Punktspiel wird am 16.04.23 bestritten.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 SV Einheit Bräunsdorf I - LSV Sachsenburg Endstand: 5:1

 
 
 
 
 
•Einheit sichert wertvolle Punkte•
Nach fast 5-monatiger Pause im Ligabetrieb, startet nun auch endlich unsere erste Männermannschaft in die Rückrunde! ▶️ In der Winterpause ergaben sich ein paar strukturelle Änderungen. Das Trainerteam Frank Jähne und Markus Lorenz haben sich mit dem letzten Spiel der Hinrunde in eine wohlverdiente Pause verabschiedet. Wir danken an dieser Stelle noch einmal für die geleistete Arbeit und ihr Engagement für unsere Einheit. 💪🏼 Von da an haben Lars Weyhmann und René Storch das Kommando für unsere Erste übernommen und werden weiterhin von Ingmar Grätz und Svenja Latte im Trainerteam unterstützt.🤝🏼 Nach nun intensiven Wochen der Vorbereitung zeigte der SVE am gestrigen Sonntag was in ihnen steckt und das es möglich ist auf den Punkt da zu sein. 📍 Schöne Kombinationen, trotz schwieriger Bodenverhältnisse meisterte die 11 plus 4 hervorragend. Zu jeder Zeit war das Spiel unter Kontrolle der Einheit, natürlich gab es auch 2/3 gute Szenen für die Gäste, was der Spielformation der Einheit geschuldet war. Jedoch bestand nie die Gefahr, dass das Spiel kippt. 🤗 Somit ging der 5:1 Sieg vollkommen zurecht auf das Konto der Einheit! 🏆 Den Gästen gehört trotzdem respektvolle Anerkennung, die sich nie aufgegeben haben! 👍🏼
 
 
 
 
 
 
 
 
Fazit:⤵️
Mit dem Wille, der Einstellung und dem Teamgeist von heute, hat man einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht und wir gehen positiv gestimmt in das nächste Spiel in zwei Wochen gegen Lunzenau.
Torerfolge⚽️⚽️⚽️⚽️⚽️:  
1x Leo Alanqar (6‘); 1x Tom Goldberg (40‘); 3x Erik Küttner (52‘, 55‘, 79‘)

-Frauenfußball- SpG Bräunsdorf/Bobritzsch - SpG Auerswalde / Sachsenburg Endstand: 2:0

•Damen holen nächsten 3er•

Die nächsten Punkte wurden geholt und somit bleiben unsere Damen oben dran. Zu Gast waren die Spielerinnen der Spg. Auerswalde/Sachsenburg. Von Beginn an überzeugten die Mädels mit Powerfussball und es ergaben sich Chancen im Minutentakt. Nach 5 Minuten hatte Celina die Führung auf dem Fuß. Ein Einwurf von Tammy und den nachfolgendem Ballgewinn von Lisa Wolle, die einen guten Pass auf Celina spielte, konnte sie nicht zur Führung umsetzen. Nur eine Minute später setzte Toni ihren Schuss ans Außennetz. Wieder nur eine Minute später spielte Lisa Gl. einen Pass auf Toni - ihr Schuss wurde gehalten. In der 16. Minute war es wieder Lisa Glöckner, die nach gewonnenem Zweikampf auf Tammy spielte. Ihr Schuss war zu zentral und wurde gehalten. In der nächsten Minute kam es dann zur verdienten Führung, als Celina nach starkem Einsatz und Ballgewinn auf Toni spielte und sie überlegt zum 1:0 abschloss. Leider ließ danach die Konzentration immer mehr nach. Die Zuspiele und Abschlüsse wurden ungenauer. Das wurde fast zum Verhängnis, als nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr Auerswalde plötzlich allein vor Selina auftauchte. Sie hielt nach starker Reaktion die Führung fest. Ihr schneller Abschlag landete bei Lisa Wolle. Ihr Pass auf Toni wurde abermals gut gehalten.

 

 

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich das Spiel zu einem Kampfspiel. Auerswalde blieb weiterhin standhaft, jedoch ohne gefährlich zu sein, weil auch unsere Abwehr kaum was zuließ. 20 Minuten vor Schluss konnte der Spielstand auf 2:0 erhöht werden, als wieder Lisa Glöckner, die sich immer wieder vorn mit einschaltete, einen guten Pass auf Toni spielte und sie mit Wucht zum 2:0 einnetzte. Die letzte Möglichkeit hatte dann nochmal Lisa Wolle - ihr Fernschuss ging knapp vorbei.

Fazit: ⤵️

Mit dem Sieg am vergangenen Sonntag stehen wir nun auf dem dritten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag spielen wir unser Pokal-Viertelfinale in Falkenau. Anstoß ist 10 Uhr. Wir hoffen auf eure Unterstützung, um eine mögliche Überraschung zuschaffen.  

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

WINTERTRAININGSLAGER MÄNNERFUSSBALL IN BASCHÜTZ ERFOLGREICH BEENDET❄️⚽️✅

 

 

Bevor es am kommenden Sonntag für unsere erste Männermannschaft in die Rückrunde der Liga geht, hat am vergangenen Wochenende zum 13. Mal unser Wintertrainingslager bei unserem guten Freund Heiko und seinem Team in Baschütz stattgefunden. Am Freitagabend wurde direkt mit Kraft-Training und einiger Spielformen begonnen, dies setzte sich am  Samstagvormittag mit individuellen Trainingsformen und einem straffen Programm direkt fort. Einen besonderen Bonus erhielten dabei unsere 3 Torleute vom Oberliga Torwarttrainer von Budissa Bautzen. Am Nachmittag gab es dann ein Trainingsspiel gegen den SV Bautzen, wobei man hier merkte das die vorangegangenen Trainingseinheiten dem ein oder anderen in die Knochen gefahren sind.😉 Für einen entspannten Ausklang am Samstagabend sorgte dann eine Runde Fußballtennis. Der Sonntagvormittag wurde noch einmal mit intensiven Trainingsmethoden genutzt, bevor wir dann gegen Mittag die Heimreise angetreten haben. 🙃 Nun heißt es alles daran zu setzen, um aus dem Tabellenkeller zu kommen.📈 Das erste Punktspiel der Rückrunde findet nun am Sonntag gegen Burgstädt statt. 📌

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- VfL Wildenfels - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 1:3

•Damen starten mit Erfolg in die Rückrunde•

Ziel des ersten Spiels in der Rückrunde war es weiter Punkte zu sammeln, um oben dran zu bleiben. Gespielt wurde in Wildenfels, die ihre erste Saison in unserem Kreis bestreiten.

 

 

Für unsere Mannschaft wurde es ein Arbeitssieg. Das Spiel fand unter schlechten Platzbedingungen statt. Nach vier Minuten hatte Toni die Führung auf dem Fuß, der Schuss wurde jedoch gut gehalten. In der 8. Minute machte sie es dann besser, als Lisa W. einen guten Pass spielte und Toni überlegt zum 0:1 abschloss. Diese Führung hielt nur nicht lange. Ein langer Ball konnte nicht gut geklärt werden. Nach beherztem Nachsetzen gelang dem Gegner der Ausgleich zum 1:1. Danach wurde um jeden Ball gekämpft und es fanden kaum Torraumszenen statt. Kurz vor der Halbzeit gelang unseren Mädels die erneute Führung. Lisa W. schlug eine Ecke, der Ball wurde von der gegnerischen Abwehrspielerin unglücklich abgefälscht und es stand 1:2. In der 35. Minute verpasste Romina knapp das Tor, als sie sich nach einem Einwurf von Lisa Gl. gut durchsetzte.

 

⏸️

 

 

 

Die zweite Halbzeit begann mit zwei riesigen Möglichkeiten für uns. In der 43. Minute und 44. Minute scheiterten sowohl Lisa Gl. als auch Toni an der guten Torfrau von Wildenfels. Michelle`s Nachschuss brachte nichts ein. Der Gegner gab nicht auf. Selina hielt nach zwei Nachlässigkeiten die Führung fest. Bis zum Schluss mussten wir zittern. Die Erlösung kam dann in der 70. Minute. Der Ball wurde in der eigenen Reihe erkämpft und nach vorne geschlagen. Lisa Gl. schaltete am schnellsten und stürmte los. Sie setzte die Abwehr unter Druck und spielte den Ball auf Celina, die mit links den 1:3 Endstand markierte.

Fazit:⤵️

Es war ein guter Start in die Rückrunde - mit viel Kampf zum Erfolg. So kann es weitergehen. Am kommenden Sonntag wird 10.00 Uhr in Bräunsdorf gegen Auerswalde/Sachsenburg gespielt.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

Hier nochmal ne kleine Zusammenfassung des gestrigen Hallenturniers in Oederan : Vorrundenspiele : Bräunsdorf/Oberschöna- Marienberg 3:6 Bräunsdorf/Oberschöna- ATSV Freiberg 4:4 Bräunsdorf/Oberschöna

Hier nochmal ne kleine Zusammenfassung des gestrigen Hallenturniers in Oederan :
Vorrundenspiele :

Bräunsdorf/Oberschöna- Marienberg 3:6
Bräunsdorf/Oberschöna- ATSV Freiberg 4:4
Bräunsdorf/Oberschöna- Frankenberg 0:4

Spiel um Platz 7

Bräunsdorf/Oberschöna - Flöha 6:7 nach 9m Schießen (4:4)

Torschützen :

5 Tore Klotz
2 Tore Weinhold, Schulze
1 Tor Kempter, Göllner

 

Silvio Hermann

Hallenturnier unserer jüngsten Fußballer und Alte Herren in Oederan

Am Sonntag sind vormittags von 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr unsere kleinsten Fußballer und ab 14:00 Uhr unsere Alten Herren beim Turnier des Oederaner Sportclub aktiv.

Gespielt wird in der Dreifeldersporthalle Oederan (Frankenberger Straße 16a).

Hier darf gern von außen unterstützt werden!

Wir wünschen unseren Teams maximale Erfolge und allen ein schönes Wochenende!

In diesem Sinne, Sport frei!

Frauenteam der SpG Bräunsdorf/Bobritzsch belegte bei Hallenkreismeisterschaft Platz 3

 

 

Auch unsere Mädels waren am Wochenende erfolgreich! Herzlichen Glückwunsch 🎈🥳

• Platz 2 für unsere Männer beim 7-Täler-Energie Cup 2023 des SV Olbernhau e.V.. ! 🥈•

 
 
Gestern ging es für unsere Männer wieder zu einem Hallenturnier. Die Gastgeber aus Olbernhau hatten zum 7-Täler-Energie Cup geladen und stellten mit insgesamt 8 Mannschaften ein starkes Turnier auf die Beine. In unserem ersten Turnierspiel haben wir vermutlich noch ein wenig im Mittagstief gehangen und wurden durch die 5:1 Niederlage gegen Olbernhau erstmal ordentlich wach gerüttelt. Die nächsten Spiele konnten wir sicher für uns entscheiden und das Spiel gegenFSV Motor Brand-Erbisdorff sicherte uns dann das Ticket ins Finale! 🎟️ Im Finale trafen wir erneut auf die Männer des SV Olbernhau Wir konnten uns auch kurz mit 1:0 in Führung begeben, aber nach dem Ausgleich schafften wir es leider nicht noch einmal das Runde ins Eckige zu bringen. Mit 1:3 ging der erste Platz dann absolut verdient an die Gastgeber.🤝🏼
Wir bedanken uns an dieser Stelle für ein schönes und sehr gut organisiertes Turnier!👍🏼
 
In diesem Sinne,
allen einen guten Start in die neue Woche &
Sport frei! 💪🏼

18. Neujahrsturnier ist nun Geschichte!

 

 

♥️🙏🏼 WIR SAGEN DANKESCHÖN 🙏🏼♥️

Nachdem nun auch wir die Eindrücke von Samstag verarbeitet haben, hier noch eine kleine Zusammenfassung unsererseits. 🙃 Wir sind unglaublich glücklich und zufrieden wie unser 18. Neujahrsturnier verlaufen ist. Die Resonanz war durchgehend positiv und wir freuen uns, dass die teilnehmenden Mannschaften genauso viel Spaß hatten, wie wir! 🙌🏼 Bei den Frauen konnten sich die Damen vom Post SV Dresden durchsetzen und den 1. Platz für sich bestimmen. Die Torschützenkönigin des Turniers war Antonia Franke aus unserer Spielgemeinschaft mit dem Bobritzscher SV. 👸🏽 Die beste Torfrau im Turnier war Lilli Seeliger von der SpG Dittmannsdorf / Lichtenberg. 🧤 Insgesamt belegte unsere Spielgemeinschaft Platz 3 der Rangliste. 😊

Bei den Männern konnte die Kreisauswahl um Coach Lars Bretschneider erneut den Wasserturmwanderpokal verteidigen. Unsere Männer sicherten sich Platz 2 und stellten mit Erik Küttner auch den Torschützenkönig des Turniers - der dies auch erst im letzten Spiel fest machte.  ⚽️👑 Unsere Sportfreunde vom SV Glashütte waren zwar das Schlusslicht am Turniertag, jedoch für die Stimmung Sieger der Herzen und mit ihrem Keeper Max Seidel hatten sie den besten Torwart im Gepäck. 🧤Doch nicht nur unsere Spieler:innen konnten mit einem Preis nach Hause gehen. Bei der Tombola hat eine Zuschauerin das große Los und konnte sich am Ende des Tages über den 100,00 Euro Gutschein von Eventim freuen! 🥳 Vielen Dank an Alle, die diesen Tag so besonders gemacht haben. Vor allem auch ein großes Dankeschön an die Fans aus Langenau und Glashütte, dass die Halle so gebebt hat! Ihr wart spitze! 🫶🏼 Weiterhin bedanken wir uns bei unseren Sponsoren, wie der Freiberger Brauhaus AG für das Fass Freibier und dem Team um Marcel Medak vom REWE-Markt in Friedeburg für die bereitgestellten und wirklich toll gemachten Obstkörbe für die Mannschaften und die Schiedsrichter. ♥️

Wir wünschen nun allen einen schönen Start in die neue Woche! ☀️

 

 

 

 

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf / Bobritzsch - SV Waldenburg 1844 Endstand: 3:2

 

 

•Damen zeigen Moral und Kampfgeist•

Das letzte Punktspiel dieser Hinrunde sollte in Erinnerung bleiben. Bei eher widrigen Platzbedingungen aufgrund der frostigen Temperaturen wurde es ein Kampfspiel. Die Gäste aus Waldenburg zeigten von Beginn an, dass sie auch bei schlechten Platzverhältnissen Fußball spielen können. Nach zwei Minuten stand es bereits 0:1, als wir mehr mit dem Platz anstatt dem Gegner zu tun hatten. Die Kapitänin rannte allein an allen vorbei und schloss ohne Bedrängnis zur Führung ab. Das 0:2, nur ein paar Minuten später, war ein Schuss aus der zweiten Reihe, der vor unserer Torhüterin Romina aufsetzte und unhaltbar seine Flugbahn ins Tornetz änderte. Der Platz ließ wenig technischen Fußball zu, dennoch musste was passieren, um nicht unter die Räder der Waldenburger zu kommen. Nach einem Eckball von Tammy verpassten sowohl Toni als auch Amy den Anschlusstreffer. Nur eine Minute später schloss Toni beherzt ab, aber der Ball landete nur am Pfosten. In der 20. Minute gelang dann der Wachrüttler, als Toni`s Schuss von der gegnerischen Abwehr unglücklicherweise ins Tor zum 1:2 abgefälscht wurde. Von da an wurde um jeden Ball gekämpft. Nach Amy`s gewonnenen Zweikampf wurde der Ball von Waldenburg zur Ecke geklärt. Tammy trat zur Ecke an und den Abpraller setzte Toni erneut an den Pfosten. Vor der Pause hatte Lisa Wolle nach einem Pass von Michelle die letzte Chance. Ihr Schuss ging jedoch vorbei.

⏸️

Für die zweite Halbzeit gab es nur eine Ansage: kämpfen, kämpfen, kämpfen! Kurz nach dem Wiederanpfiff gab es wieder einen Alutreffer an die Latte von Toni. Danach gelang endlich der Ausgleich. Tammy erkämpfte sich den Ball und spielte zu Lisa Wolle. Der anschließende Pass kam bei Toni an und ihr Schuss wurde von Amy leicht abgefälscht zum neuen Spielstand 2:2! In der 63. Minute gelang sogar noch der Siegtreffer. Lisa Wolle gewann ihren Zweikampf und schoss Richtung Tor. Die Torhüterin konnte bei dem rutschigen Boden den Ball nicht festhalten und Toni staubte zum 3:2 ab. Der Sieg wurde bis zum Schluss gut verteidigt.

Fazit:⤵️

Vielen Dank an die Mannschaft für diese tolle Leistung bis zum Spielende. Heute wurde gezeigt, dass mit Kampf viel erreicht werden kann. Ein großer Dank auch an die Fans, die uns immer so toll unterstützen und die Vereinsmitglieder, die für das leibliche Wohl sorgen. Die Heimspiele der Rückrunde finden dann in Bobritzsch statt.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

 

 

🗓📌07.01.2023 - Save the Date!📌🗓 Unser Neujahrsturnier geht in die 18. Auflage! ⚽️

 

 

 

Voller Ehrgeiz, jeder Menge Optimismus, Spaß und aber vor allem mit wahnsinniger Vorfreude laufen in unseren Reihen aktuell die Vorbereitungen für unser 18. Neujahrsturnier im Januar 2023! 😍

Am Vormittag werden die Frauenmannschaften um die Pokale kämpfen! Hierzu werden sich folgende Mannschaften spannende Duelle liefern:

➡️ Post SV Dresden

➡️ B- Juniorinnen der SG Stahl Schmiedeberg

➡️ SV Fortuna Langenau

➡️ SpG Dittmannsdorf / Lichtenberg

➡️ SpG Bräunsdorf / Bobritzsch

Am Nachmittag kämpfen dann die Männermannschaften um den Wasserturm-Wanderpokal! Hierbei gehen diese Teams an den Start:

➡️ Kreisauswahl 1965 als Pokalverteidiger 🏆 

➡️ Zuger SV

➡️ TSV 1893 Langhennersdorf

➡️ SV Glashütte

➡️ SV Einheit Bräunsdorf

Unter allen Zuschauern wird die Eintrittskarte 🎟️ automatisch zum Tombola-Los! 🗳️

Mit etwas Glück 🍀 gewinnst vielleicht genau DU 🫵🏽 einen Eventim Gutschein im Wert von unglaublichen 100,00 Euro! 🤩

Für das leibliche Wohl wird am ganzen Tag ausreichend gesorgt sein und somit spricht absolut gar nichts dagegen uns an diesem Tag zu besuchen und die Team anzufeuern😜

Wir freuen uns auf Euch! 🥳🥳🥳

PS: auf Facebook wurde dazu auch eine Veranstaltung erstellt, für alle die dort unterwegs sind - einfach zusagen klicken und den Termin auf keinen Fall verpassen! 😉

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf/Bobritzsch - SG CALLENBERG Endstand: 9:0

 

 

•Damenmannschaft mit Kantersieg•

Am Sonntag gegen Callenberg sollte einfach alles funktionieren. Von Beginn an wurde Fußball gespielt und auf den Gegner Druck ausgeübt. Die erste Möglichkeit hatte Toni, die von Romina gut bedient wurde. In der 3. Minute schloss Glenn ihren Schuss nach guter Einzelaktion zu zentral ab. In der 6. Minute kombinierte Lisa Glöckner gut auf Toni. Sie passte diagonal zu Tammy, die Celina bediente und plötzlich stand es 1:0. In der 10. Minute erhöhte wieder Celina den Spielstand, als sie nach Tammy`s Schuss zum 2:0 nachsetzte. Es wurde nur auf ein Tor gespielt. Toni`s Schuss in der 20. Minute wurde stark gehalten. In der 25. Minute dann das 3:0. Nach einem Eckball von Toni schießt Celina zu ungenau auf das Tor. Den Abpraller zirkelt Lisa Wolle genau ins Eck. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste ihre beste Chance. Ein Abstoß ging über das komplette Feld und die Stürmerin stand allein vorm Tor. Selina konnte den Ball stark parieren. Mit dem Halbzeitpfiff fiel dann noch das 4:0.

⏸️

Nach Ballgewinn von Michelle lief der Spielzug gut kombiniert über Toni und Lisa Wolle. Ihre Flanke wurde nicht entscheidend geklärt und Romina staubte ab. In der zweiten Hälfte spielten wir genauso weiter. Direkt nach dem Wiederanpfiff setzte sich Toni gegen drei Spielerinnen durch und erzielte das 5:0. Nur vier Minuten später fiel bereits das nächste Tor. Glenn machte einen Einwurf zu Lisa Wolle. Sie spielte auf Toni und ihr Schuss passte genau. Danach gab es mehrere Möglichkeiten, vor allem durch Michelle, den Spielstand weiter zu erhöhen. Aber ihr gelang heute einfach kein Tor. Nach einer Ecke von Lisa Wolle wurde der Ball schlecht geklärt. Toni schaltete am Schnellsten, spielte gut auf Celina und sie erhöhte auf 7:0. Nach einer erneuten Ecke von Lisa Wolle wurde der Ball unglücklicherweise abgefälscht und landete im Tor zum 8:0. Den Schlusspunkt setzte erneut Celina, als sie nach einem guten Pass von Michelle zum 9:0 versenkte.

Fazit:⤵️

Danke an die Mannschaft für diesen tollen Fußballtag. Jetzt werden diese Woche nochmal alle Kräfte für das letzte Punktspiel gesammelt. Da empfangen wir die punktgleichen Gäste aus Waldenburg. Anstoß ist 11.00 Uhr in Bräunsdorf. Für diesen unbequemen Gegner brauchen wir nochmal viel Unterstützung.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

 

 
 
 

 

 

⚠️ Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf / Bobritzsch - FSV „Motor“ Brand-Erbisdorf Endstand: 4:2

 

 

 

•Nächster Erfolg für unsere Spielgemeinschaft•

Bei erneutem super Fußballwetter sollte der nächste Erfolg gegen Brand-Erbisdorf her und an das letzte Spiel angeknüpft werden. Die Stimmung war gut und wir starteten erneut wie die Feuerwehr. In der 4. Minute gab es die erste gute Kombination. Tammy flankte auf Lisa Wolle und der Ball landete danach bei Romina. Sie sah die freistehende Celina und diese konnte zum 1:0 einschieben. Nur drei Minuten später dann schon das 2:0. Celina flankte auf Romina und der Ball wurde weiter auf Lisa Wolle abgelegt. Sie setzte mehrmals nach und erhöhte somit den Spielstand. Das war Powerfußball in den ersten zwanzig Minuten mit viel Laufarbeit. Wieder wurde ein Ball in der eigenen Hälfte von Tammy erkämpft, die mit einer super Flanke Romina bediente. Sie setzte den Ball jedoch über das Tor. Brand gab uns die Räume zum Fußballspielen. So auch für Lisa Glöckner, die nach dem Ballgewinn auf die völlig freistehende Romina passte. Der Ball kam etwas zu weit nach außen und Romina konnte ihn nicht richtig nutzen. So ging es mit der verdienten Führung in die Halbzeit.

⏸️

Nach der Pause sollte es so weitergehen. Drei Minuten nach Wiederanpfiff erneut ein Ballgewinn, der bei Tammy landete, die nun im Angriff agierte. Ihr Angriff wurde geblockt, der Ball landete bei Toni, sie zog ab und erhöhte auf 3:0. So ging es Schlag auf Schlag. Tammy spielte wieder auf Toni und der Ball ging über das Tor. Danach leisteten wir uns eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr. Brand-Erbisdorf nutzte diesen Fehler und erzielte das 3:1. Wir ließen uns davon nicht aufhalten. Starker Pass von Lisa Wolle auf Toni, die allein auf die Torhüterin zulief. Ihr Abschluss wurde stark gehalten. Danach aber doch noch das 4:1. Tammy spielte wieder auf Toni. Diesmal nutzte sie ihre Chance und schloss überlegt ab. Brand war immer mal wieder gefährlich. Ihre Möglichkeiten wurden durch unsere Abwehr vereitelt oder zu ungenau abgeschlossen. Kurz vor Schluss wurde doch noch das 4:2 erzielt nachdem Samira einen Zweikampf verlor. Dabei verletzte sie sich, so dass sie nicht mehr weiterspielen konnte. Wir wünschen ihr gute und schnelle Besserung. Am Ende gab es für uns noch zwei Riesenmöglichkeiten. Toni spielte stark auf die mitgelaufene Michelle. Sie traf mit der Hacke jedoch nur den Pfosten. Bei der nächsten Chance ging ihr Schuss knapp vorbei. Die letzte Möglichkeit hatten dann doch noch unsere Gäste. Ein abgefälschter Schuss wurde von Selina im Tor mit einer starken Reaktion gehalten.

Fazit⤵️

Ein verdienter Sieg, der aber höher ausfallen müsste. Wir müssen an unserer Chancenauswertung arbeiten, da dies in den letzten drei Spielen sonst bestraft wird.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

 

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Dittmannsdorf/ Lichtenberg - SpG Bräunsdorf / Bobritzsch Endstand: 1:3

 

 

 

•Damen mit Sieg in Dittmannsdorf•

Bei tollem Fußballwetter am vergangenen Sonntag sollte wieder ein Erfolgserlebnis her. Dies trat glücklicherweise auch ein. Der Start begann super und nach zwei Minuten stand es bereits 0:1 als Antonia mit einem Pass Celina gut in Szene setzte und sie die Führung erzielte. In der 12. Minute gab es dann eine weitere Chance für unsere Mädels. Samira machte einen Einwurf auf Tammy, die den Ball stark abzog. Die gegnerische Torhüterin parierte jedoch den Schuss. Danach wurde es etwas ruhiger. Die Möglichkeiten wurden entweder zu ungenau oder überhastet abgeschlossen. Zweimal hatten wir Glück, als Dittse unsere Fehler nicht nutzen konnte. Kurz vor der Halbzeit gab es noch eine Möglichkeit für uns. Lisa Glöckner gewann einen Zweikampf und spielt einen starken Pass auf Amy. Sie traf den Ball nicht richtig und ihr Schuss wurde gehalten.

⏸️

Die zweite Halbzeit gestaltete sich schwieriger. Vieles war leider Stückwerk, die Zusammenspiele klappten nicht gut und die Abschlüsse waren zu ungenau. Dittse wurde stärker und drängte auf den Ausgleich. In der 45. Minute lenkte Selina einen Schuss an die Latte. Im Anschluss spielte Lisa Glöckner einen Pass auf Antonia, aber ihr Schuss ging drüber. Wieder im Gegenzug wurde ein Angriff zum Eckball geklärt. Die darauffolgende Ecke wurde nicht konsequent genug abgewehrt und so stand es 1:1. Danach wurde alles versucht, um wieder in Führung zu gehen. Lisa Wolle traf nur den Außenpfosten. Der nächste Spielzug wurde über Samira, Antonia, Celina und schließlich wieder Lisa Wolle gut durchkombiniert. Diesmal klappte der Abschluss besser und Lisa schob überlegt zum 1:2 ein. Dittse hatte noch eine sehr gute Möglichkeit zum Ausgleich, als wir zu weit aufgerückt waren. Selina blieb im „Eins gegen Eins“ lange stehen und konnte den Schuss parieren. Zwei Minuten vor Schluss pfiff der Schiedsrichter noch einen Handneunmeter für uns. Antonia nahm sich ein Herz und traf zum 1:3.

Fazit:⤵️

Das Spiel gibt Mut für die nächsten Aufgaben, aber wir müssen weiterarbeiten, um in der Spur zu bleiben. Am Sonntag gibt es die nächste Chance gegen Brand-Erbisdorf. Anstoß ist 10.00 Uhr in Bräunsdorf.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Bräunsdorf / Bobritzsch - TSV 1888 Falkenau Endstand: 2:5

 

 

Damen verlieren abermals zuhause gegen Falkenau•

Die Devise des heutigen Spiels war eindeutig: So lange wie möglich das Spiel offen gestalten und auf die eine oder andere Torchance warten. Bis zur 20. Minute lief es auch gut. Dann führte ein guter Spielzug und kaum Gegenwehr im Mittelfeld unsererseits zum 0:1 für Falkenau. Wir hielten dennoch weiterhin dagegen und belohnten uns mit dem verdienten Ausgleich durch Lisa Wolle. Sie zog einfach ab und der Ball schlug in der unteren Ecke ein (27. Minute). Leider blieb der Spielstand nicht lange so. In der 31. Minute kam es zur erneuten Führung von Falkenau, als wir wieder zu spät bei Ball und Gegner waren. Ein schnell ausgeführter Spielzug und der Ball landete im Tor zum 1:2. Kurz vor der Halbzeit hatte Romina die Chance zum erneuten Ausgleich, verpasste jedoch per Kopf nach guter Flanke von Lisa.

In der zweiten Halbzeit wollten wir unbedingt den Ausgleich erzielen. Wir wurden aber bestraft, als eine gegnerische Ecke genau auf den Kopf der Stürmerin gespielt wurde. Wir standen wieder zu weit weg, um entscheidend zu stören. Somit stand es 1:3. Danach hatten wir noch Möglichkeiten zum Anschlusstreffer. U.a. wurde Tammy`s Schuss gut gehalten. Unsere Fehler wurden nun gnadenlos ausgenutzt. Fehlpässe, kaum Ballgewinne und ungenaue Klärungsversuche wurden heute bestraft. Falkenau nutzte die Chancen immer wieder und erhöhte schließlich auf 1:4 und 1:5 (56. und 61. Minute). Eine kleine Gegenreaktion von unseren Mädels war Tammy`s Wutschuss aus der eigenen Hälfte heraus in der 68. Minute. Die Torhüterin stand zu weit draußen und der Ball landete im Tor zum Entstand von 2:5.

Fazit :⤵️

Die fehlenden Trainingseinheiten der letzten Wochen machen sich bei solch einem Gegner bemerkbar und es sollte mittlerweile allen bewusst sein, dass ohne Training keine Spiele zu gewinnen sind!

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.

•Saisonabschluss bei unseren Alten Herren•

 
 
 
 
Am 07.10.2022 bestritten unsere Alten Herren ihr letztes Spiel für 2022. Leider unterlagen sie im Auswärtsspiel dem Hainichener FV mit 4:7. 😏 Als kleine Zusammenfassung des Jahres hier mal ein paar Zahlen & Fakten:
🏆4 Siege 🟰2 Unentschieden⬇️ 4 Niederlagen 🥅 Torverhältnis 46 :39⚽️ bester Torschütze : Lars Weinhold  mit 17 Toren. Wir wünschen unseren Alten Herren eine schöne, wohlverdiente Winterpause! ⏸❄️
In diesem Sinne,
Sport frei! 💪🏼
 
Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied

SV Einheit Bräunsdorf e.V.

Oederaner Sportclub - SpG Kleinwaltersdorfer SV / SV Einheit Bräunsdorf II Endstand: 5:2

 
 
 
•keine Erfolge beim Tabellenführer•
Am vergangen Sonntag ging es für unsere Spielgemeinschaft zum Oederaner SC. Das dies kein einfaches Spiel werden würde, war bereits vor Anpfiff klar, dennoch waren wir optimistisch und motivierter denn je.
Es ging auch direkt gut los. In der 5. Minute ein schöner Spielzug über Rechts mit Jonas und Kingsley. Im Anschluss gab es einen Einwurf in den Strafraum? Direkt auf Ken. Er wiederum dreht sich schön und macht den 1:0 Führungstreffer. Leider war die Führung nur von kurzer Dauer. Denn 4 Minuten später gab es einen Freistoß für die Gastgeber auf halb rechter Position. Wir haben geschlafen und der Ball geht durch. Kurz darauf folgte eine Ecke, wo wir immer noch nicht richtig wach sind und somit holte sich der OSC die Führung. Danach ging es hin und her. In der 30. Minute folgte ein schneller Freistoß von Martin auf Ken, der den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle bringen kann und leider vorbeischießt. Der Wille, den Ausgleich zu erzielen, war ungebrochen. In der 34. Minute setzt sich Ken schön auf links durch, bringt eine noch schönere Flanke. Lars mit einem guten Lauf setzt zum Flugkopfball an, aber leider knapp vorbei. Knappe 2 Minute war es wieder das Duo um Ken und Lars, welches sich gut kombinierte. Allerdings war die letzte Instanz leider der Pfosten vom Oederan Gehäuse. Auch in der 37. Minute gab es eine erneute Chance durch eine schöne Passkombination von Kingsley, Ken und Kahlil, wo letztendlich Kingsley zum Abschluss kommt, aber leider in nichts zählbares verwandeln kann. Die letzte viertel Stunde der ersten Halbzeit waren wir nur in der Oederaner Hälfte, schaffen es aber nicht den Ausgleich stichfest zu machen.
⏸
Für deine zweite Halbzeit wollten wir eigentlich den Schwung der letzten Viertel Stunde der ersten Halbzeit mitnehmen. Dies gelang uns nicht so richtig. Es folgten 2 weitere Tore für Oederan in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit. In der 61. Minute konnten wir dann dank Kahlil auf 4:2 verkürzen. Wenig später setzt sich Lars nochmal schön auf rechts durch und bringt die Flanke auf Jonas, der aber vorbei köpft. Es folgte dann noch in der 72. Minute das besiegelnde 5:2 für die Hausherren. Viel passierte dann nicht mehr. Die Gegentore in der 2. Hälfte waren alles halbe Flanke die wir nicht gut verteidigt haben. Wir hatten auch noch die eine oder andere Möglichkeit, aber eben keine 100 Prozentige mehr.
Fazit: ⤵️
Wenn man die manchmal einfachen Fehler in der Abwehr abstellt oder vorne mit etwas Glück noch einen Treffer erzielen hätte können, wäre es vielleicht nicht so hoch ausgefallen. Aber hätte, hätte Fahrradkette! Man muss anerkennen, dass Oederan nicht umsonst Platz 1 in der Tabelle ist. Umso mehr ärgert es uns, wie es gegen Rechenberg - Bienenmühle / Mulda 2 gelaufen ist! Da wäre mit mehr Teamleistung mehr drin gewesen. Nun schauen wir dennoch hochmotiviert auf unser nächstes Spiel. Dort werden die Karten wieder neu gemischt.
In diesem Sinne,
Sport frei!
 
 
 

SpG Dittersbach / Hainichen - SpG Bräunsdorf / Bobritzsch Endstand: 1:1

 

 

•Punkteteilung in Frankenberg•

Der Gegner am vergangene Sonntag hieß Spielgemeinschaft Dittersbach/Hainichen. Das Spiel begann sehr schwungvoll. Nach 2 Minuten hatte Amy die Führung auf dem Fuß, als sie nach gutem Pass von Toni allein vor dem Tor stand, aber leider den Ball nicht richtig traf. Danach war es ein Spiel zwischen den Strafräumen. Bis zur 16. Minute passierte nicht viel. Plötzlich stand die Dittersbacher Stürmerin vorm Tor und kam ohne Bedrängnis zum Schuss. Somit stand es 1:0 für die Hausherren Dittersbach/Hainichen. Bis zur Pause ergaben sich noch zwei gute Möglichkeiten für uns zum Ausgleich. Glenn eroberte den Ball und passte zu Toni. Sie lief allein auf die Torfrau zu, schloss den Spielzug aber zu ungenau ab. Die andere Möglichkeit verpasste Romina nach guter Flanke von Tammy.

Nach der Halbzeit wurde umgestellt. Tammy rückte in den Sturm und Romina in die Abwehr. Das Spiel wurde jetzt auch besser. In der 37. Minute wurde der Ball sehr gut durchkombiniert von Lisa Wolle auf Tammy und schließlich landete der Ball bei Toni. Sie kam völlig frei zum Schuss und erzielte den Ausgleichstreffer zum 1:1. Ab der 45. Minute ergaben sich mehrere Möglichkeiten zur Führung. Glenn gewann wieder einen Zweikampf und steckte durch auf Tammy. Sie umlief allein vorm Tor die Torfrau, aber der Schuss wurde dann von der Abwehrspielerin geblockt. In der nächsten Minute schoss Tammy wieder knapp vorbei. Lisa Wolle fängt einen Abstoß ab und spielt wieder auf Tammy. Ihr Schuss wurde jedoch von der Torfrau stark gehalten. Gegen Ende des Spiels scheiterte Toni noch am Pfosten. Der Siegtreffer wollte einfach nicht fallen.

Fazit:⤵️

Es fehlte die letzte Konsequenz und der Wille, einfach das Tor erzielen zu wollen.

Am Ende gab es ein gerechtes Unentschieden. Am kommenden Sonntag spielt unsere Spielgemeinschaft in Bräunsdorf gegen Falkenau. Anstoß ist 10.00 Uhr. Bei diesem Spiel wird jede Kraft gebraucht, um gegenhalten zu können.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

 

Auslosung für das 18.Hallenfußball-Neujahrsturnier 2023 des SV Einheit Bräunsdorf

 

 

 

🔊 N E W S F L A S H 🔉

Voller Tatendrang und mit jeder Menge Optimismus planen wir im Hintergrund seit einigen Wochen unser 18. Neujahrsturnier! 🤩 Damit auch dieses wieder ein voller Erfolg wird, benötigen wir natürlich ehrgeizige, torhungrige Mannschaften, welche Spaß am Fußball haben! 💪🏼 Hierzu haben wir einige Vereine angeschrieben und auch zügig alle Rückmeldungen erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle! 🙏🏼 Alle Mannschaften die sich mit einer Zusage zurückgemeldet hatten, sind direkt in unseren Lostopf gewandert. 🎟 Und nun ist es vollbracht! Alle Mannschaften für das 18. Neujahrsturnier sind ausgelost! 🗳 

Bei unseren Frauen gehen an den Start:

SpG Bobritzsch/Bräunsdorf

SpG Dittmannsdorf/Lichtenberg

SV Fortuna Langenau

Post SV Dresden

 

Bei unseren Männern werden diese Teams um den Wanderpokal kämpfen:

Kreisauswahl 1965 - Titelverteidiger

SV Einheit Bräunsdorf

TSV 1893 Langhennersdorf

Zuger SV

SV Glashütte

 

Das Video zur Auslosung gibt es in voller Länge auf unserer Facebook und Instagram Seite! 📺

 

An alle Teilnehmer:

Ihr bekommt in den nächsten Tagen nochmal alle Infos rundum das Turnier zugesandt! 📃😉

Wir freuen uns auf jeden Einzelnen von Euch! 🥰

🗓📌 *07.01.2023 - Save the Date!* 📌🗓 

[ Quellen: Kreisliga Logo - Facebook ]

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.

SV Fortuna Langenau - SpG Bräunsdorf / Bobritzsch Endstand: 1:3

 

 

•Damen mit Sieg in Langenau•

Unsere Spielgemeinschaft Bräunsdorf/Bobritzsch fuhr am vergangenen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Langenau.Wir erwischten einen Blitzstart, als Tammy vom Anstoß weg einen starken Pass in die Spitze spielte und Amy im Fallen den Ball im Tor zum 0:1 unterbrachte. So ging es weiter. In der 6. Minute spielte Glenn mit starker Einzelaktion einen guten Ball auf Toni, die sich gut freilief, aber leider den Spielstand nicht erhöhen konnte. Der Ball wurde zu zentral abgeschlossen. Danach wurde es ruhiger. Langenau kam besser ins Spiel und stand in der Abwehr stabiler. Wir hatten keine Ideen und vieles war Stückwerk. Die Pässe wurden ungenau gespielt. So kam es, dass eine Unsicherheit in der Abwehr zum 1:1 führte. Ein Abstoß der gegnerischen Torfrau wurde in unserer Abwehr schlecht geklärt und der Ball landete im Tor in der 25. Minute. Der Ausgleich war verdient, da Langenau mittlerweile mehr Möglichkeiten hatte und sich gut durchkombinierte. Danach ging bei unseren Mädels gar nichts mehr. Unser Spiel wurde schlechter und so sah es auch von draußen aus.

Zur Halbzeit wurden die Unzufriedenheiten angesprochen. Vom Trainerteam Friedrich/Koncz wurde erwartet, dass endlich wieder Fußball gespielt wird.Nach Wiederanpfiff lief viel über Glenn und Tammy. Sie gewannen Zweikämpfe und schalteten sich immer wieder nach vorne ein. In der 40. Minute ging der Ball nach einem Doppelpass von Toni und Lisa zu Tammy, die dann für Toni auflegte und der Ball aber drüber ging. Danach passierte nicht viel. Langenau verwaltete das Ergebnis und unsere Abschlüsse waren zu ungenau. In der 55. Minute wurden die Zuschauer dann endlich erlöst. Lisa Wolle trat zum Eckball an. Der Pass wurde von Langenau schlecht geklärt, Toni schaltete am Schnellsten und staubte zum 1:2 ab. Langenau war völlig überrascht und ließ nun mehr Chancen zu. Den Schlusspunkt setzte Samira. Nach einem Doppelpass von Glenn und Toni gelangte der Ball zu Samira, die gut von hinten mitlief. Der Schuss landete im Tor zum 1:3. Die letzten beiden Chancen hatte Lisa Wolle. Nach einer Ecke von Tammy köpfte Lisa zentral auf die Torfrau. Den letzten Schuss setzte sie völlig freistehend über das Tor.Am kommenden Wochenende ist die Pokalrunde, wo wir ein Freilos haben. Das nächste Punktspiel ist am 09.10.2022 beim Gegner Dittersbach/Hainichen. Bis dahin heißt es durchschnaufen und Verletzungen auskurieren.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.
 
 

SpG Breitenau / Oberschöna 2 - SpG Kleinwaltersdorfer SV / SV Einheit Bräunsdorf II Endstand: 0:2

 

 

•unsere Spielgemeinschaft löst das Ticket in die nächste Pokalrunde•

Am Samstag zum ersten Pokalspiel war unsere SpG Kleinwaltersdorf/Bräunsdorf2 zu Gast bei der SpG Breitenau/Oberschöna2. Alles andere als ein Sieg war inakzeptabel für uns, jedoch schreibt der Pokal ja manchmal seine eigene Geschichten. Wir begannen sehr druckvoll erspielten uns einige Chancen, doch der Torhüter von Breitenau war stets zur Stelle. Die beste Chance hatte Moritz Naumann in der 25. Minute, der aber leider aus 9m den gegnerischen Torwart anschoss. Wir waren sehr fahrlässig mit unseren Chancen. So wurde es in der 30. Minute sehr gefährlich und unser Gegner hatte die einzige Torchance durch Carsten Frenzel. Doch dieser konnte diese Gelegenheit nicht nutzen und schoss den Ball knapp an unserem Gehäuse vorbei. Glück gehabt. So war es für das Spiel symbolisch, das nach einer Ecke Silvio Mudra den eigenen Torwart überlistete - 1:0 für uns. Bis zur Halbzeit hatten wir noch 2 bis 3 Chancen aber der gegnerische Torwart war auf dem Posten.

Die 2.Halbzeit begann so wie die erste endete. Wir drückten und versuchten es weiter mit Fernschüssen was bei diesem Torwart eher sinnfrei war. So dauerte es bis zur 70. Minute bis wir das 2:0 durch Kingsley erzielten. Endlich mal ein herausgespielter Treffer. Bis zum Ende passierte nicht mehr viel wir hatten noch 3 bis 4 gute Gelegenheiten, aber wie das ganze Spiel schon anstatt den finalen Pass zu spielen schossen wir lieber aufs Tor. Nach 90 Minuten war dann Schluss.   

Fazit⤵️

Auch wenn wir heute einen nie gefährdeten Sieg eingefahren haben darf man nicht vergessen das es uns der Gegner auch sehr leicht gemacht hat . Wir haben heute eine sehr schlechte Performance abgeliefert. Für das nächste Spiel Zuhause gegen die SpG Rechenberg-Bienmühle/Mulda2 müssen wir uns deutlich steigern sonst werden wir wohl bald das erste mal Federn lassen.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 

 

 

Werbung/Anzeige/Markennennung

 

 

sponsored by UBAR Cocktail Bar & Bistro & Meissner 29 vertreten durch Kutay Akkoyunlu

 

📸: Lisas Wohlfühlwelt

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.

SG Striegistal - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 3:3

 

 

Am vergangenen Sonntag traf unsere Erste auf die SG Striegistal mit einem klaren Ziel, das 5:0 aus Marbach vergessen zu machen. Das Spiel begann und direkt in der 5. Minute hält Jesse den Kasten sauber nach einer guten Möglichkeit von Striegistal. Die Einheit antwortet zwei Minuten später mit dem Führungstreffer von Lars Weinhold. 👍🏼 Die Mannschaft von Lars Gillmeister ist wenig beeindruckt von dem Tor und spielt weiter mit Druck, einen Eckball für Striegistal köpfte Henry Lautenschläger in der 11. Minute souverän ins Tor der Einheit. Bis zum Halbzeitpfiff verlief das Spiel relativ ausgeglichen, wobei Striegistal 2-3 Chancen mehr hatte, die Jesse Vorwerk alle unter Kontrolle bekam.

Nach der Pause ist Striegistal etwas bissiger aus der Kabine gekommen und geht in der 54. Minute durch Alexander Zehle in Führung. Wachgerüttelt spielte die Einheit nun auf, Ballführung und Ehrgeiz wurden immer besser. So drängten wir den Gegner in die Defensive und Fabian Krause bekam aus dem Gewimmel von Spielern den Ball im Striegistaler Tor unter. 2:2 in der 78. Minute! Alles wieder offen ging es weiter. Pascal Krause mit einer Großchance die leider nichts brachte. Viele Fouls so wie in der 84. Minute, Momo ging im 16er zu Boden aber der Pfiff blieb aus. Ein gut gespielter Ball über die Linke Seite, wo Leo den Ball zu Momo schiebt und Momo steckt den Ball durch auf die rechte Seite zum völlig freistehenden Lars. Lars kann sicher zum 2:3 in der 90+1 Minute einnetzen. Striegistal wirft nochmal alles rein, sie kommen nochmal in den 16er der Einheit und Mehnert Philipp trifft zum 3:3 in der 90+2.Minute. Nach dieser letzten Aktion ist Schluss!

Fazit⤵️

Der Wille und Teamgeist hat an diesem Tag zu 100% gepasst und der Fokus wurde auch nach einem Gegentor nicht verloren. Wenn wir diese Einstellung beibehalten, zählen wir beim nächsten mal auch 2 Punkte mehr!

In diesem Sinne,

Sport frei!

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.

⚠️Spielbericht📝 -Frauenfußball- SpG Auerswalde / Sachsenburg - SpG Bräunsdorf/Bobritzsch Endstand: 1:0

 

 

•Damen mit Arbeitssieg•

Die Spielgemeinschaft trat zum Auswärtsspiel in Auerswalde an. Von Anfang an war es ein hart umkämpftes Spiel von beiden Mannschaften. Wobei wir in der ersten Hälfte mehr zu tun hatten und kaum Torabschlüsse verzeichnen konnten. Auerswalde war der Führung näher als wir. Unsere Abwehr um Lisa Glöckner war präsent und hatte glücklicherweise immer ein Bein dazwischen. In der 14. Minute hatte Romina die erste Möglichkeit nach zuvor guten Zusammenspiel von Lisa und Tammy. Im Gegenzug kassierten wir dann fast den Gegentreffer, aber Torfrau Selina hielt die „Null“ fest, als der Gegner plötzlich allein vor ihr auftauchte. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel. Es gab kaum Chancen von uns, da die Zusammenspiele nicht richtig funktionierten und wir teilweise auch immer einen Schritt zu spät waren.

Das hat sich jedoch in der zweiten Hälfte geändert. Von Beginn an waren wir druckvoller. Es wurde besser kommuniziert und die Zusammenspiele wurden genauer. Auerswalde kämpfte und hielt dagegen. So kamen wir nicht richtig vor das gegnerische Tor. In der 54. Minute landete ein gutes Zusammenspiel zwischen den beiden Lisa`s dann bei Toni. Sie setzte den Ball gekonnt in Szene und verzog jedoch den Schuss. Kurz vor Schluss gab es dann die beste Möglichkeit für unsere Mädels. Tammy setzte sich gut durch und scheiterte leider am Außenpfosten. Als sich schon beide Mannschaften mit dem Unentschieden abgefunden hatten, gab es doch noch eine Möglichkeit für unsere Spielgemeinschaft Bräunsdorf/Bobritzsch. Nach einem Einwurf von Glenn auf Tammy passte sie den Ball zurück und Glenn spielte den Ball gut zu Toni. Sie setzte sich durch und schob zum glücklichen 0:1 ein.

Fazit⤵️

Es ist weiterhin viel Luft nach oben und wir müssen mehr an uns arbeiten. Am kommenden Sonntag spielen wir zuhause in Bräunsdorf gegen Rußdorf. Anpfiff ist 10.00 Uhr.

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

 
 

 

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.
 
 

⚠️Spielbericht📝 SV 1892 Marbach - SV Einheit Bräunsdorf I Endstand: 5:0

•Einheit kommt unter die Räder•

Am Sonntag waren wir in Marbach zu Gast. Wir wollten an unsere letzte Leistung aus der 2. Halbzeit  gegen Lunzenau anknüpfen - was uns aber nicht gelang! Wir waren zwar spielerisch überlegen, aber der finale Pass oder der Abschluss unsererseits blieb leider aus. In der 34. Minute ging Marbach durch einen Torwartfehler in Führung. Wir waren geschockt und bis zur Halbzeit fiel uns auch nichts ein, was uns zum Ausgleich verhelfen würde.

Nach einer Ansprache von unserem Trainer wollten wir das Spiel in der zweiten Hälfte besser gestalten. In der 46. Minute wurde Pascal vom Gegner im 16er gefoult - Elfmeter! Es wäre die Chance zum Ausgleich gewesen, doch Toni vergab diese Chance leider. Wir versuchten mit allen Mitteln das 1:1 zu erzielen doch es war wie in der ersten Hälfte, der Abschluss fehlte und mittlerweile schlichen sich auch kleine Fehler ein. Marbach war geduldig und setzte auf Konter und das zahlte sich aus. Aber der 53. Minute trafen sie nahezu im 10-Minuten Takt und erhöhten bis zur 81. Minute auf 5:0. Für unseren Keeper, der unseren verletzen Jan Radzynski vertreten hat, war es sein erstes Spiel in dieser Saison für die erste Männermannschaft. Leider sah er bei allen Gegentoren  nicht wirklich glücklich aus. Aber wenn man kein Tor schießt, liegt die alleinige Schuld auch nicht beim Torwart!

Fazit: ⤵️

Wir haben nicht das abgerufen was wir können und müssen uns im nächsten Spiel wieder steigern! Der Sieg für Marbach geht am Ende in Ordnung, da sie vor dem Tor kaltschnäuziger waren. Wir werden uns davon nicht unterkriegen lassen, denn das nächste Spiel gegen Striegistal startet wieder bei 0:0!

In diesem Sinne,

Sport frei! 💪🏼

--

Svenja Latte
Öffentlichkeitsarbeit / Vorstandsmitglied
SV Einheit Bräunsdorf e.V.