Kurzchronik zur Entwicklung unseres Sportvereines

1893 Gründung eines Turnvereins durch Gründungsvater Ehregott Günther:
Aufbewahrung der Turngeräte im Gasthof "Striegistal",
Stattfinden des jährlichen Schauturnens
1903 Bau eines Geräteschuppens und Anschaffung eines Recks und einer Kokosmatte
1909 Antrag zur Mitnutzung der Turnhalle der Landesanstalt
1913 Erwähnung zum Bestehen eines Arbeiterradvereines
1913 20-jähriges Stiftungsfest
1919 Aufnahme der späteren "Bräunsdorfer Legende" Erich Beyer
1921 Gründung einer Damenabteilung und Aufnahme von weiteren späteren "Bräunsdorfer Legenden" wie Elly Wunderwald und Gustav Simon
1922 Gründung der Abteilung Fußball
1922 Existenz von 2 Sportvereinen: Deutscher Turnverein und Arbeitersportverein
1922 Mannschaftssieg im Faustball bei den Reichsjugend-Wettkämpfen
1933 Auflösung des Turnrates und Neuwahlen,
Turngeräte des ehemaligen Arbeitersportvereines standen dem Verein zur Verfügung
1933 Errichtung eines Kleinkaliberstandes
1938 Stiftungsfest unter dem Motto des 16. Deutschen Turn- und Sportfestes
1946 Wiederaufnahme des Turnbetriebes im Saal des Gasthofes unter den Namen SG Bräunsdorf
1952 Gründung der BSG Bräunsdorf unter Leitung von R. Mende:
498 aktive Mitglieder (Radball, Turnen, Volleyball, Leichtathletik, Tischtennis, Schwimmen, Boxen, Fußball)
1952 Platzweihe mit Massensportfest
1952 Fertigstellung einer Sprungschanze nach 2-jährigem Bau
1952 BSG Bräunsdorf als Ausrichter der Kreismeisterschaften im Wintersport
1953 Gründungsversammlung der BSG „Einheit“ Bräunsdorf
1953 -
1959
aktives Wirken der Radballer und Reigenfahrer bei Veranstaltungen und Schauvorführungen
1953 Ausrichter eines Leichtathletikvergleichkampfes der Bezirke Dresden, Cottbus und Karl-Marx-Stadt
1954 1. Crosslauf "Rund um den Wasserturm" (Gründungsväter: G. Rebske; H. Brettschneider und E. Hentschel)
1979 Modernisierung der ehemaligen Sportbaracke
1980 750-Jahrfeier von Bräunsdorf mit Dressur- und Springprüfung der Abt. Reitsport (Traktor Langhennersdorf) und Fußballspiel zwischen BSG "Einheit" Bräunsdorf und Dynamo Dresden AH (Ergebnis 2:5)
1990 Gründung des SV "Einheit" Bräunsdorf e.V. als Rechtsnachfolger der BSG "Einheit" Bräunsdorf
1993 Gründung einer Damenfußballmannschaft, die erste im Kreis Freiberg
1996 D-Jugend: Fußball–Kreispokalsieger
1998 40. Crosslauf "Rund um den Wasserturm", gleichzeitig Wettkampf als Bezirksmeisterschaften (zu Gast als Co-Moderator und Starter: Heinz-Florian Oertel)
1999 Abteilung Leichtathletik wird Talentestützpunkt des Leichtathletikverbandes Sachsens
1999 Wahl zur "Mannschaft des Jahres" des Landkreises Freiberg:
Auszeichnung unserer Leichtathleten Polakowski, Moritz, Uhlig und Judersleben
2000 Wahl zum "Sportler des Jahres" des Landkreises Freiberg:
Auszeichnung unseres Leichtathleten Polakowski
2002 Jahrhunderthochwasser in Bräunsdorf und Überflutung der Sportstätte
2002 SV Einheit Bräunsdorf e.V. als Ausrichter des 1. Hallenfußball-Neujahrturniers in Brand-Erbisdorf  
2003 Festwoche mit Festveranstaltung zum 110-jährigen Bestehen des Sportvereins mit Fußballspiel SV Einheit Bräunsdorf gegen die Traditionself des FC Erzgebirge Aue (Ergebnis 2:3)  
2003 Baumaßnahmen zur Wiederinbetriebnahme der Sportstätte inkl. des Umbaus und der Modernisierung des Sozialgebäudes Wiedereinweihung der Sportstätte und  
2004 Namensgebung "Striegistalstadion"
2004 Aufstieg der 1. Männermannschaft in die 2. Fußball-Kreisliga
2004 SV "Einheit" Bräunsdorf e.V. als Ausrichter der 15. Landesmeisterschaft im Crosslauf
2007 Aufstieg der 1. Männermannschaft in die 1. Fußball-Kreisliga
2007 1. Männermannschaft und Juniorenmannschaft werden Hallen-Vizekreismeister
2007 Ernennung der Abteilung Leichtathletik zum Talentestützpunkt Sachsens
2008 1. Männermannschaft erreicht 3. Platz in der 1. Fußball-Kreisliga und bei den Hallenkreismeisterschaften
2009 50. Crosslauf "Rund um den Wasserturm"
2009 Ausrichtung der 20. Sächsischen Landesmeisterschaften im Crosslauf
2009 Wahl zur "Nachwuchssportlerin des Jahres" des Landkreises Mittelsachsen:
Auszeichnung unserer Leichtathletin C. Beger
2010 Festwoche zum 80-jährigen Jubiläum der Abteilung Fußball mit den Höhepunkten einer Ausstellung unserer langjährigen Fußballgeschichte und einem Spiel gegen die Kreisauswahl
2011 Modernisierung der Flutlichtanlage auf dem Trainingsplatz mit dem MDR-Fernsehen "Mach Dich Ran"
2011 1. Männermannschaft wird Kreismeister der Kreisliga Staffel-Süd und steigt gleichzeitig in die neu formierte Mittelsachsenliga auf
2012 A-Junioren werden Mittelsachsen-Kreismeister und steigen in Bezirksliga auf
2013 A-Junioren verteidigen Mittelsachsenkreismeistertitel in der Halle erfolgreich
2013 Hochwasser im Striegistalstadion: Überflutung des Sportplatzes
2014 Rasensanierung im Striegistalstadion
2014 Auszeichnung durch den Nachwuchspreis "Verdienstvoll im Ehrenamt" der Stiftung für Jugend und Sport der Sparkasse Mittelsachsen für die Nachwuchstrainergruppe Leichtathletik mit Marlen Kretzschmar, Monique Hofmann, Tina Straßburger und Sebastian Kretzer
2015 C-Junioren holen das Triple im Kreis Mittelsachsen: Meisterschaft, Pokalsieg, Hallenkreismeisterschaft Futsal
2016 1.Männermannschaft gewinnt überraschend den Kreismeistertitel im Futsal; 1.Frauenturnier im Rahmen der 13.Auflage des Fußballneujahrsturniers des SV Einheit Bräunsdorf
2017 Lokalmatadoren Marco Hofmann und Aline Kresse gewinnen Pokalläufe beim 58.Crosslauf "Rund um den Wasserturm" in Bräunsdorf; 10.Vereinsbowling des SV Einheit Bräunsdorf; 13.Leichtathletiksportfest des SV Einheit Bräunsdorf
  Stand: 19.November 2017